Peter Diederichs

Titel: Prof. Dr. med., Dipl. Psych.

Peter Diederichs ist APL-Professor an der Charité, Campus Benjamin Franklin, Psychoanalytiker und Facharzt für psychotherapeutische Medizin in Berlin sowie Dozent und Lehranalytiker am Institut für Psychotherapie Berlin, der Arbeitsgemeinschaft für Psychoanalyse und Psychotherapie in Ostberlin und Gründungsmitglied des Instituts für Psychoanalyse und Psychotherapie in Magdeburg.

Veröffentlichungen u.a.:

Die Beendigung von Psychoanalysen und Psychotherapien, 2006.

Die Achillesferse der psychoanalytischen Behandlungstechnik, 2006.
Portrait Peter Diederichs

Alle über uns beziehbaren Titel von Peter Diederichs:

Psychoanalyse und FrauenheilkundePeter Diederichs
Psychoanalyse und Frauenheilkunde
EUR 24,90

Sofort lieferbar.
Lieferzeit (D): 2-3 Werktage

Psychoanalytische Identität: A way of life? Über die Wechselwirkung von professioneller und persönlicher Identität (PDF-E-Book)Peter Diederichs
Psychoanalytische Identität: A way of life? Über die Wechselwirkung von professioneller und persönlicher Identität (PDF-E-Book)
psychosozial 105 (2006), 43-51
EUR 5,99

Sofort-Download

Die Beendigung von Psychoanalysen und PsychotherapienPeter Diederichs (Hg.)
Die Beendigung von Psychoanalysen und Psychotherapien
Die Achillesferse der psychoanalytischen Behandlungstechnik?
EUR 24,90

Aus dem Inhalt: Annegret Wittenberger: Die Angst vor dem Absturz in der Kinderanalyse Veronika Diederichs-Paeschke: Should I stay or should I go (The Clash). Abbruch – Eine spezielle Beendigung psychoanalytischer Behandlung bei Jugendlichen? Peter Diederichs: Wovon müssen sich Analytiker und Analysand trennen? Ulrike und Gerd Lehmkuhl: Dauer und Ziele individualpsychologischer Therapie Hans-Joachim Wilke: Die Abschlussphase von Analysen Chris Jaenicke: Die Beendigung von Psychoanalysen aus selbstpsychologisch-intersubjektivistischer Sicht Ingo Focke: Beendigung und Trennungsprozess in der Psychoanalyse im Spiegel von Übertragungs- und Gegenübertragungsprozessen Thomas Auchter: Ein Ende ist ein Ende ist ein Ende – und auch wieder keines! Zur Paradoxie der endlichen unendlichen Psychoanalyse Roderich Hohage: Die Beendigung von tiefenpsychologisch fundierten Psychotherapien Thomas Beckh: Zur Beendigung von Lehranalysen Gerhard Wilke: Die Beendigung einer Gruppenanalyse als Prozess  [ mehr ]

Sofort lieferbar.
Lieferzeit (D): 2-3 Werktage