Helmut Reiff

* 1947   

Helmut Reiff, Psychiater und Psychoanalytiker, bis 1990 langjähriger Mitarbeiter von Johannes Cremerius in Freiburg. Seither Chefarzt einer psychosomatischen Fachklinik in St. Blasien, niedergelassener Psychoanalytiker in Freiburg i. Brsg.

Alle über uns beziehbaren Titel von Helmut Reiff:

Johannes Cremerius zum GedenkenHelmut Reiff (Hg.)
Johannes Cremerius zum Gedenken
Quo vadis Psychoanalyse?
EUR 19,90

Wenige haben die Psychoanalyse in den letzten Jahren so stark beeinflusst und kritisiert wie Johannes Cremerius. Seine Arbeiten zu psychischen und psychosomatischen Krankheiten, zur Behandlungstechnik, psychoanalytischer Ausbildung und zum Verhältnis von Psychoanalyse, Literatur und Kunst sind bahnbrechend. So ist dieser Band mehr als eine Festschrift zum 80. Geburtstag des international bekannten Analytikers. Bedeutende Kliniker, Psychoanalytiker, Literaturwissenschaftler und Publizisten melden sich zur empirischen und therapeutischen Bewährung der Psychoanalyse zu Wort. »Quo vadis Psychoanalyse?« ist genau das Beispiel, wie die Psychoanalyse sein könnte und sollte, aber leider häufig nicht mehr ist. [ mehr ]

Sofort lieferbar.
Lieferzeit (D): 2-3 Werktage

Bedeutung ohne Worte, Wort ohne Bedeutung: Das Vergessen des »aliquis«. Bemerkungen zu Grünbaums Kritik der VerdrängungHelmut Reiff
Bedeutung ohne Worte, Wort ohne Bedeutung: Das Vergessen des »aliquis«. Bemerkungen zu Grünbaums Kritik der Verdrängung
Psyche, 1990, 44(6), 516-532
EUR 5,99

Sofort lieferbar.
Lieferzeit (D): 2-3 Werktage

Haut, Körper und Symbol. Zur Rolle des Körperbildes in der psychoanalytischen Psychosomatik (PDF-E-Book)Helmut Reiff
Haut, Körper und Symbol. Zur Rolle des Körperbildes in der psychoanalytischen Psychosomatik (PDF-E-Book)
Jahrbuch der Psychoanalyse, Bd. 25 (1989), 236-255
EUR 18,00

Sofort-Download

Körper-Ich und Phallus. Versuch über die Entwicklung der Zeichen aus dem Trieb (PDF-E-Book)Helmut Reiff
Körper-Ich und Phallus. Versuch über die Entwicklung der Zeichen aus dem Trieb (PDF-E-Book)
Jahrbuch der Psychoanalyse, Bd. 21 (1987), 205-228
EUR 18,00

Sofort-Download