Maria Fürstaller

Maria Fürstaller lehrt Sozialmanagement in der Elementarpädagogik und forscht in diesem Feld an der Fachhochschule Campus Wien. Sie promovierte am Institut für Bildungswissenschaft an der Universität Wien und war dort als langjährige wissenschaftliche Mitarbeiterin im Arbeitsbereich Psychoanalytische Pädagogik tätig. Ihre Forschungsschwerpunkte sind unter anderem Frühe Transitionsprozesse, religiöse und kulturelle Vielfalt in der Elementarpädagogik sowie Professionalisierung in bzw. der Elementarpädagogik.

Stand: November 2018

Alle über uns beziehbaren Titel von Maria Fürstaller:

Wenn die Melodie des Abschieds kein Gehör findetMaria Fürstaller
Wenn die Melodie des Abschieds kein Gehör findet
Eine psychoanalytische Untersuchung zur Eingewöhnung in Kitas
EUR 39,90

Nicht alle Kinder zeigen den Erwachsenen, wie schmerzlich die Trennung von ihren Eltern zu Beginn der Kita-Zeit für sie ist. Ihre Verlustangst, Ohnmacht, Verzweiflung oder auch Wut werden dann oft nicht erkannt und die Kinder bleiben damit allein – ihre Melodie des Abschieds findet kein Gehör. Das zentrale Anliegen von Maria Fürstaller ist die theoretische Aufbereitung gerade dieser stillen, nicht offensichtlichen Affektäußerungen unter Bezugnahme auf psychoanalytische Theorien zur Affektregulation. Sie schließt das Buch mit Überlegungen zu Konsequenzen für die pädagogische Praxis sowie für den Aus- und Weiterbildungsbereich im Feld der Elementarpädagogik. [ mehr ]

Sofort lieferbar.
Lieferzeit (D): 2-3 Werktage