Simon Arnold

Titel: Dipl.-Psych.

Simon E. A. Arnold koordiniert am Sigmund-Freud-Institut in Frankfurt/Main den interdisziplinären Forschungsverbund zu »Antisemitismuserfahrung in der Dritten Generation«. Er forscht unter anderem zu psychoanalytischer Traumaforschung, transgenerationalen Tradierungsprozessen, szenischem Erinnern und Verstehen sowie Antisemitismus.

Stand: März 2022

Alle über uns beziehbaren Titel von Simon Arnold:

Im Dickicht des AnkommensPatrick Meurs, Andreas Jensen, Magdalena Maria Kuhn, Simon Arnold, Rana Zokai, Jan Lohl, Daeem Ghassan, Dennis Schäfer, Nora Stumpfögger
Im Dickicht des Ankommens
Einblicke in die psychosoziale Begleitung von Geflüchteten
EUR 22,90

Die Autor*innen beleuchten die psychosoziale Arbeit mit Geflüchteten aus psychoanalytischer und sozialpsychologischer Sicht. Sie stellen die Perspektiven und Erfahrungsräume der Mitarbeiter*innen und Klient*innen in den Vordergrund und zeigen auf, wie unterschiedliche Möglichkeiten der Hilfe für die betroffenen Menschen gestaltet werden können. [ mehr ]

Dieser Titel erscheint im September 2022.

Editorial (PDF-E-Book)Simon Arnold, Andreas Jensen, Jan Lohl, Magdalena Kuhn
Editorial (PDF-E-Book)
Etwas bleibt. Einblicke in die psychosoziale Arbeit und Forschung mit Geflüchteten
Kostenlos

Sofort-Download

Download
Mit Augen, Ohren, Haut und Haaren (PDF-E-Book)Simon Arnold
Mit Augen, Ohren, Haut und Haaren (PDF-E-Book)
Zeugenschaft in der psychosozialen Arbeit mit Geflüchteten
EUR 5,99

Sofort-Download

psychosozial 167: Psychosoziale Arbeit mit Geflüchteten (PDF-E-Book)Simon Arnold, Andreas Jensen, Jan Lohl, Magdalena Kuhn (Hg.)
psychosozial 167: Psychosoziale Arbeit mit Geflüchteten (PDF-E-Book)
(45. Jg., Nr. 167, 2022, Heft I)
EUR 19,99

In psychosozial 167 steht die Reflexion der eigenen Praxis in der Forschung zu und in der Arbeit mit Geflüchteten im Fokus wissenschaftlicher Auseinandersetzungen. Im Sinne einer psychoanalytischen Sozialpsychologie wird nicht nur die eigene Situiertheit in den gesellschaftlichen Macht- und Herrschaftsverhältnissen thematisiert, sondern der Versuch unternommen, eigene Affekte, Wünsche und Ängste für Forschung und Praxis nutzbar zu machen. [ mehr ]

Sofort-Download

psychosozial 167: Psychosoziale Arbeit mit GeflüchtetenSimon Arnold, Andreas Jensen, Jan Lohl, Magdalena Kuhn (Hg.)
psychosozial 167: Psychosoziale Arbeit mit Geflüchteten
(45. Jg., Nr. 167, 2022, Heft I)
EUR 19,90

In psychosozial 167 steht die Reflexion der eigenen Praxis in der Forschung zu und in der Arbeit mit Geflüchteten im Fokus wissenschaftlicher Auseinandersetzungen. Im Sinne einer psychoanalytischen Sozialpsychologie wird nicht nur die eigene Situiertheit in den gesellschaftlichen Macht- und Herrschaftsverhältnissen thematisiert, sondern der Versuch unternommen, eigene Affekte, Wünsche und Ängste für Forschung und Praxis nutzbar zu machen. [ mehr ]

Sofort lieferbar.
Lieferzeit (D): 2-3 Werktage

Unfreie Assoziationen (PDF-E-Book)Simon E. Arnold, Tom D. Uhlig
Unfreie Assoziationen (PDF-E-Book)
EUR 5,99

Sofort-Download

Unfreie Assoziationen (PDF-E-Book)Simon E. Arnold, Tom D. Uhlig
Unfreie Assoziationen (PDF-E-Book)
Jugendliebe
EUR 5,99

Sofort-Download