Ewa Kobylinska-Dehe

Titel: Prof. Dr. habil., Dipl.-Psych., M.A.

Ewa Kobylinska-Dehe ist Professorin an der Polnischen Akademie der Wissenschaften in Warschau und Leiterin des Projekts über Geschichte der Psychoanalyse in Polen an der International Psychoanalytic University in Berlin. Sie ist niedergelassene Psychoanalytikerin in Frankfurt a.M. sowie Supervisorin und Dozentin am Frankfurter Psychoanalytischen Institut (DPV, IPA). Sie studierte Philosophie, Romanistik, Kulturwissenschaft und Psychologie. Ihre Arbeitsschwerpunkte sind Psychoanalyse und kulturelle Moderne, Hermeneutik, Geschichte der Psychoanalyse sowie Konzeptualisierungen der psychoanalytischen Situation. Sie veröffentlicht zu diesen Themen.

Stand: April 2018

Alle über uns beziehbaren Titel von Ewa Kobylinska-Dehe:

Zwischen Hoffnung und VerzweiflungEwa Kobylinska-Dehe, Pawel Dybel, Ludger M. Hermanns (Hg.)
Zwischen Hoffnung und Verzweiflung
Psychoanalyse in Polen im polnisch-deutsch-jüdischen Kulturkontext 1900-1939
EUR 29,90

Zwischen Hoffnung und Verzweiflung untersucht die Anfänge der Psychoanalyse in Polen zwischen 1900 und 1939. Deren Eigenart sehen die HerausgeberInnen in der historisch einmaligen Verflechtung der polnischen, jüdischen und deutschen Kulturen. Beiträge über Psychoanalyse in der Tschechoslowakei, Ungarn und Ukraine, die zum selben kulturellen Gebiet Galizien gehörten, ergänzen die Perspektive. Das Schicksal der Psychoanalyse wird aus der Perspektive des Aufbruchs, aber auch angesichts des II. Weltkriegs, Holocausts, der Flucht und Vertreibung und ihrem Verschwinden hinter dem Eisernen Vorhang erzählt. [ mehr ]

Dieser Titel erscheint im August 2018.