Günter Jerouschek

Titel: Prof. Dr. iur., Dr. phil., Dr. iur. h.c., M.A.

Günter Jerouschek, Professor im Ruhestand, war Professor für Strafrecht, Strafprozessrecht und Geschichte des Strafrechts an der Friedrich-Schiller-Universität Jena. Außerdem ist er als Psychoanalytiker in freier Praxis in Jena niedergelassen.
Portrait Günter Jerouschek

Alle über uns beziehbaren Titel von Günter Jerouschek:

Benedict CarpzovGünter Jerouschek, Wolfgang Schild, Walter Gropp (Hg.)
Benedict Carpzov
Neue Perspektiven zu einem umstrittenen sächsischen Juristen. Rothenburger Gespräche zur Strafrechtsgeschichte, Band 2
EUR 34,90

Benedict Carpzov (1595–1666) war der führende deutsche Strafrechtler in der frühen Neuzeit. Die Beiträgerinnen und Beiträger erörtern Leben, Werk und Wirkungsgeschichte des bedeutenden sächsischen Rechtsgelehrten ausführlich. [ mehr ]

Dieser Titel erscheint im September 2018.

Strafverfolgung und StaatsraisonGünter Jerouschek, Hinrich Rüping, Barna Mezey (Hg.)
Strafverfolgung und Staatsraison
Deutsch-ungarische Beiträge zur Strafrechtsgeschichte - Rothenburger Gespräche zur Strafrechtsgeschichte, Band 6
EUR 29,90

Der sechste Band der Rothenburger Gespräche zur Strafrechtsgeschichte »Strafverfolgung und Staatsraison« bietet eine Zusammenstellung deutsch-ungarischer Beiträge, die Kontinuitäten und Unterschiede in historisch-vergleichender europäischer Perspektive zeigen. [ mehr ]

Sofort lieferbar.
Lieferzeit (D): 2-3 Werktage

»Er aber, sags ihm, er kann mich im Arsch lecken«Günter Jerouschek
»Er aber, sags ihm, er kann mich im Arsch lecken«
Psychoanalytische Überlegungen zu einer Beschämungsformel und ihrer Geschichte
EUR 19,90

Wir sagen »Scheiße«, Engländer »fuck«, Spanier »joder«. Was hat es zu bedeuten, dass wir Deutsche aus dem analen Lexikon schöpfen, die meisten anderen Völker hingegen aus dem sexuellen? Und war das schon immer so, oder hat sich das entwickelt? Gibt es hier einen deutschen Sonderweg? Jerouschek nimmt diese Unterschiede des Schimpfens als Ausgangspunkt, um zu erklären, warum die Deutschen so sind wie sie sind. [ mehr ]

Sofort lieferbar.
Lieferzeit (D): 2-3 Werktage

»Er aber, sags ihm, er kann mich im Arsch lecken« (PDF-E-Book)Günter Jerouschek
»Er aber, sags ihm, er kann mich im Arsch lecken« (PDF-E-Book)
Psychoanalytische Überlegungen zu einer Beschämungsformel und ihrer Geschichte
EUR 19,99

Wir sagen »Scheiße«, Engländer »fuck«, Spanier »joder«. Was hat es zu bedeuten, dass wir Deutsche aus dem analen Lexikon schöpfen, die meisten anderen Völker hingegen aus dem sexuellen? Und war das schon immer so, oder hat sich das entwickelt? Gibt es hier einen deutschen Sonderweg? Jerouschek nimmt diese Unterschiede des Schimpfens als Ausgangspunkt, um zu erklären, warum die Deutschen so sind wie sie sind. [ mehr ]

Sofort-Download

Vertreibungsschicksale in Psychoanalysen (PDF-E-Book)Günter Jerouschek
Vertreibungsschicksale in Psychoanalysen (PDF-E-Book)
psychosozial 92 (2003), 45-49
EUR 5,99

Sofort-Download

Lebensschutz und LebensbeginnGünter Jerouschek
Lebensschutz und Lebensbeginn
Die Geschichte des Abtreibungsverbots - Rothenburger Gespräche zur Strafrechtsgeschichte, Band 3
EUR 3,50

Sofort lieferbar.
Lieferzeit (D): 2-3 Werktage

»Auss liebe der gerechtigkeit vnd umb gemeines nutz willenn«Günter Jerouschek, Hinrich Rüping (Hg.)
»Auss liebe der gerechtigkeit vnd umb gemeines nutz willenn«
Historische Beiträge zur Strafverfolgung - Rothenburger Gespräche zur Strafrechtsgeschichte, Band 1
EUR 24,90

Sofort lieferbar.
Lieferzeit (D): 2-3 Werktage