Miriam K. Sarnecki

Titel: Dr.

Miriam K. Sarnecki, Dr. theol. lic. phil., ist als psychoanalytische Psychotherapeutin in eigener Praxis in Zürich tätig. Sie hat im Fach Jüdische Studien an der Universität Basel promoviert. Mit den Grenzen der jüdischen Emanzipation im 19. Jahrhundert hat sie sich in einer früheren Publikation befasst.

Alle über uns beziehbaren Titel von Miriam K. Sarnecki:

Doppelte UngleichzeitigkeitMiriam K. Sarnecki
Doppelte Ungleichzeitigkeit
Die C.V.-Zeitung von 1925 bis 1933 - Zeitzeugnis eines Pionierprojekts postkolonialer Akkulturation
EUR 34,90

Miriam K. Sarnecki beleuchtet das Verhältnis des Centralvereins, der größten deutsch-jüdischen Gruppe dieser Zeit, zu den anderen Gemeinschaften (Orthodoxie, Ostjudentum, Zionismus, Verband nationaldeutscher Juden) und gibt Einblick in den Wandel des Vereins, dessen Vertreter sich zunehmend säkularisieren und alternative Identitätsgrundlagen diskutieren. Ziel ist eine differenzierte Wahrnehmung ihres Diskurses um die Behauptung subkultureller Identität. [ mehr ]

Dieser Titel erscheint im September 2018.

Nur die Bodenhaftung nicht verlierenMiriam K. Sarnecki
Nur die Bodenhaftung nicht verlieren
Die Borderline-Persönlichkeitsstörung - eine kreative und fatale Kompensation psychosenaher Beeinträchtigung
EUR 19,90

Im vorliegenden Buch werden die Psychodynamik der Borderline-Persönlichkeitsstörung, ihre Ursachen und ihre Therapie von Miriam K. Sarnecki differenziert und fundiert, zugleich jedoch prägnant und verständlich aus psychoanalytischer Sicht präsentiert. [ mehr ]

Sofort lieferbar.
Lieferzeit (D): 2-3 Werktage

Nur die Bodenhaftung nicht verlieren (PDF-E-Book)Miriam K. Sarnecki
Nur die Bodenhaftung nicht verlieren (PDF-E-Book)
Die Borderline-Persönlichkeitsstörung - eine kreative und fatale Kompensation psychosenaher Beeinträchtigung
EUR 19,99

Im vorliegenden Buch werden die Psychodynamik der Borderline-Persönlichkeitsstörung, ihre Ursachen und ihre Therapie von Miriam K. Sarnecki differenziert und fundiert, zugleich jedoch prägnant und verständlich aus psychoanalytischer Sicht präsentiert. [ mehr ]

Sofort-Download