Ingrid Erhardt

Titel: Dr. phil., Dipl.-Psych.

Ingrid Erhardt ist Psychotherapeutin, Psychoanalytikern (DGPT), Paar- und Familientherapeutin (BvPPF), Musiktherapeutin, Vorstandsmitglied der Deutschen Gesellschaft für Psychoanalyse und Musik (DGPM). Studium der Musiktherapie an der University of Applied Sciences Arnhem and Nijmegen, Studium der Psychologie und Promotion an der Ludwig-Maximilians-Universität München, einjähriger Forschungsaufenthalt an der Harvard Medical School, Boston. Schwerpunkte: Therapieprozessforschung, Bindungsforschung, Musiktherapie, Entwicklungstraumata. Niedergelassen in eigener Praxis in München.

Stand: November 2020
Portrait Ingrid Erhardt

Alle über uns beziehbaren Titel von Ingrid Erhardt:

Resonanzprozesse zwischen Werk und BiografieIngrid Erhardt (Hg.)
Resonanzprozesse zwischen Werk und Biografie
Jahrbuch für Psychoanalyse und Musik, Band 5
EUR 29,90

Resonanzprozesse entstehen sowohl im Konzertsaal, zwischen Musiker*innen und Publikum, als auch in der psychotherapeutischen Beziehung. Doch wie lassen sich diese Schwingungen, gleichzeitig allgegenwärtig und schwer zu fassen, einfangen? [ mehr ]

Dieser Titel erscheint im Juni 2021.

Bezogenheit und Differenzierung in der therapeutischen DyadeIngrid Erhardt
Bezogenheit und Differenzierung in der therapeutischen Dyade
Eine empirische Untersuchung von psychoanalytischen und psychotherapeutischen Veränderungsprozessen
EUR 29,90

Die Persönlichkeitsstruktur gilt als ein zentrales Element der psychoanalytischen Behandlung. Die theoretische Unterscheidung hinsichtlich der psychologischen Dimensionen Bezogenheit und Differenzierung nach S.J. Blatt hat in der Psychotherapieforschung eine hohe klinische Relevanz erlangt. In der vorliegenden Arbeit werden der aktuelle Forschungsstand zur empirischen Therapieprozessforschung sowie eine empirische Studie vorgestellt. [ mehr ]

Sofort lieferbar.
Lieferzeit (D): 2-3 Werktage

Klinische Praxis und formalisierte Diagnostik: Lässt sich der Bericht für den Gutachter mit einem OPD-Rating vergleichen? (PDF-E-Book)Ingrid Erhardt, Wolfgang Mertens, Cord Benecke, Michael Zehetleitner, Susanne Hörz
Klinische Praxis und formalisierte Diagnostik: Lässt sich der Bericht für den Gutachter mit einem OPD-Rating vergleichen? (PDF-E-Book)
Psychotherapie und Sozialwissenschaft 2010, 10(1), 79-106
EUR 5,99

Sofort-Download