Hans Bosse

* 1938   

Hans Bosse, Jg. 1938, ist Professor für Sozialpsychologie und Soziologie an der Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main sowie Gruppenanalytiker und Supervisor am Institut für Gruppenanalyse in Heidelberg. Fallstudien in Papua-Neuguinea zur Ethnoanalyse als Verbindung von gruppenanalytischer und soziologischer Forschung brachten neue Erkenntnisse für die Gruppentherapie.

(Stand: Dezember 2017)

Alle über uns beziehbaren Titel von Hans Bosse:

Das Verhältnis von Wir und IchHans Bosse
Das Verhältnis von Wir und Ich
Erfahrungen aus Gruppenanalyse und Gruppenpsychotherapie
EUR 22,90

Das Besondere der Gruppentherapie besteht darin, dass sich PatientInnen nicht nur an den Therapeuten oder die Therapeutin, sondern auch an die anderen Gruppenmitglieder wenden und zugleich einen Platz in der Gruppe finden müssen. Hans Bosse widmet sich ausführlich dem vielfältigen Feld der Gruppentherapie sowie gruppenanalytischen Prozessen. Indem das Individuum sich selbst als Teil der Gruppe empfinden lernt und ein Gefühl entwickelt, das der Autor als »Ich-im-Wir« bezeichnet, erfährt es die Gemeinsamkeit in der Gruppe als heilsam. [ mehr ]

Dieser Titel erscheint im Juni 2018.

Kollektive Erinnerung. Maurice Halbwachs und das Problem des kollektiven Gedächtnisses (PDF-E-Book)Hans Bosse, Thomas Mies
Kollektive Erinnerung. Maurice Halbwachs und das Problem des kollektiven Gedächtnisses (PDF-E-Book)
psychosozial 123 (2011), 63-86
EUR 5,99

Sofort-Download

Der fremde MannHans Bosse
Der fremde Mann
Angst und Verlangen - Gruppenanalytische Untersuchungen in Papua-Neuguinea
EUR 29,90

Die Studie von Hans Bosse über Männlichkeit und Adoleszenz ist das Dokument einer tief gehenden Verständigung und Auseinandersetzung zweier weißer Forscher mit einer Gruppe junger Frauen und Männer in Papua-Neuguinea. [ mehr ]

Sofort lieferbar.
Lieferzeit (D): 2-3 Werktage

Ein gruppenanalytischer Blick auf Religion - das endliche und das unendliche Wir (PDF-E-Book)Hans Bosse
Ein gruppenanalytischer Blick auf Religion - das endliche und das unendliche Wir (PDF-E-Book)
psychosozial 107 (2007), 77-96
EUR 5,99

Sofort-Download

Die Zukunft einer Illusion Freuds. Die Entdeckung ritueller Kohäsionsbildung und ihre Bedeutung in der postmodernen Religiosität und im militanten religiös-politischen Fundamentalismus (PDF-E-Book)Hans Bosse
Die Zukunft einer Illusion Freuds. Die Entdeckung ritueller Kohäsionsbildung und ihre Bedeutung in der postmodernen Religiosität und im militanten religiös-politischen Fundamentalismus (PDF-E-Book)
Freie Assoziation 2006, 9(3), 47-62
EUR 5,99

Sofort-Download

Erlösungsmythen im Kosovo-Krieg - Zur Wiederkehr der Religion in der Politik. Eine exemplarische Rekonstruktion nach der Methode der Ethnohermeneutik (PDF-E-Book)Hans Bosse
Erlösungsmythen im Kosovo-Krieg - Zur Wiederkehr der Religion in der Politik. Eine exemplarische Rekonstruktion nach der Methode der Ethnohermeneutik (PDF-E-Book)
psychosozial 84 (2001), 97-123
EUR 5,99

Sofort-Download

Der fremde Mann. Männlichkeitsbildung zwischen Bindung und Herrschaft. Eine ethnopsychoanalytische Fallstudie mit Adoleszenten in Papua-Neuguinea, interpretiert mit dem Ansatz der Ethnohermeneutik (PDF-E-Book)Hans Bosse
Der fremde Mann. Männlichkeitsbildung zwischen Bindung und Herrschaft. Eine ethnopsychoanalytische Fallstudie mit Adoleszenten in Papua-Neuguinea, interpretiert mit dem Ansatz der Ethnohermeneutik (PDF-E-Book)
psychosozial 72 (1998), 49-77
EUR 5,99

Sofort-Download

Erfahrungen mit Jugendlichen in Papua-Neuguinea - Die Gruppenanalyse als Methode, gesellschaftliche Veränderungen zu verstehen (PDF-E-Book)Hans Bosse, Werner Knauss
Erfahrungen mit Jugendlichen in Papua-Neuguinea - Die Gruppenanalyse als Methode, gesellschaftliche Veränderungen zu verstehen (PDF-E-Book)
psychosozial 23 (1984), 68-90
EUR 5,99

Sofort-Download