Gudrun Brockhaus

Titel: Dr., Dipl.-Psych., Dipl.-Soz.

Gudrun Brockhaus ist Psychologin und Soziologin, Psychoanalytikerin in München und forscht u.a. über Politische Psychologie des NS und seiner Nachwirkungen. Publikationen u.a.: Schauder und Idylle. Faschismus als Erlebnisangebot. München (Kunstmann 1997). Muttermacht und Lebensangst. Zur Politischen Psychologie der NS-Erziehungsratgeber Johanna Haarers. In: Tel Aviver Jahrbuch für deutsche Geschichte: Mütterliche Macht und väterliche Autorität - Elternbilder im deutschen Diskurs. Göttingen (Wallstein 2008), S. 63-77.

Alle über uns beziehbaren Titel von Gudrun Brockhaus:

Die Demontage der 68er. Sozialpsychologische Überlegungen (PDF-E-Book)Gudrun Brockhaus
Die Demontage der 68er. Sozialpsychologische Überlegungen (PDF-E-Book)
psychosozial 118 (2010), 31-43
EUR 5,99

Sofort-Download

psychosozial 114: Ist »Die Unfähigkeit zu trauern« noch aktuell? Eine interdisziplinäre DiskussionGudrun Brockhaus (Hg.)
psychosozial 114: Ist »Die Unfähigkeit zu trauern« noch aktuell? Eine interdisziplinäre Diskussion
(31. Jg., Nr. 114, 2008, Heft IV)
EUR 19,90

Sofort lieferbar.
Lieferzeit (D): 2-3 Werktage

»Die Unfähigkeit zu trauern« als Analyse und als Abwehr der NS-Erbschaft (PDF-E-Book)Gudrun Brockhaus
»Die Unfähigkeit zu trauern« als Analyse und als Abwehr der NS-Erbschaft (PDF-E-Book)
psychosozial 114 (2008), 29-39
EUR 5,99

Sofort-Download

»Erinnerung lohnt nicht« - Kein Interesse für die Zwangsarbeiter (PDF-E-Book)Gudrun Brockhaus
»Erinnerung lohnt nicht« - Kein Interesse für die Zwangsarbeiter (PDF-E-Book)
psychosozial 85 (2001), 113-128
EUR 5,99

Sofort-Download