Irene Berkel

Titel: Dr. phil., M.A.

Homepage: http://www.ireneberkel.de/

Irene Berkel ist Religions- und Kulturwissenschaftlerin sowie Lehrbeauftragte an der Universität Innsbruck und an der Akademie der bildenden Künste Wien. Sie veröffentlichte bereits »Mißbrauch als Phantasma. Zur Krise der Genealogie« (2006), »Sigmund Freud« (2008) und »Postsexualität. Zur Transformation des Begehrens« (2009).
Portrait Irene Berkel

Alle über uns beziehbaren Titel von Irene Berkel:

Nähe Verbot OrdnungIrene Berkel (Hg.)
Nähe Verbot Ordnung
»Genealogische Nachrichten«
EUR 22,90

In den letzten Jahrzehnten sind die traditionell als weiblich und männlich definierten Rollen in Übereinstimmung mit den ökonomisch-technologischen Entwicklungen dekonstruiert worden. Der Band beleuchtet Fragen der Herkunft, Abstammung, Eltern-, Nachkommen- und Kindschaft aus Sicht verschiedener wissenschaftlicher Disziplinen. [ mehr ]

Sofort lieferbar.
Lieferzeit (D): 2-3 Werktage

PostsexualitätIrene Berkel (Hg.)
Postsexualität
Zur Transformation des Begehrens
EUR 22,90

In dem Band werden die Folgen der kulturellen Dissoziation von Sexualität und Fortpflanzung auf das begehrende Subjekt sowie die geschlechtliche und generationelle Ordnung unter verschiedenen disziplinären Gesichtspunkten (Kultur-, Sexual- und Filmwissenschaft, Philosophie, Psychoanalyse und Kunst) beleuchtet. [ mehr ]

Sofort lieferbar.
Lieferzeit (D): 2-3 Werktage