Annemarie Bauer

* 1946   

Titel: Prof. Dr. phil., Dipl.-Päd.

Homepage: http://www.conseil-de.com/

Annemarie Bauer lehrt »Psychoanalyse und Soziale Arbeit« an der Ev. Fachhochschule Darmstadt und arbeitet als Supervisorin und Gruppenanalytikerin. Sie interessiert sich u.a. für Familie und Hochaltrigkeit, Organisationsprozesse aus psychoanalytischer Sicht, psychoanalytisches und systemisches Denken im Vergleich und Abgleich und Pflegebedürftigkeit und Familiendynamik.

Veröffentlichungen u.a. zu:

Intergenerationendynamiken, psychoanalytischen Zugängen zur Gerontologie und psychoanalytischen Aspekten von Dynamiken in Organisationen. Sie forscht zu »Frühen Störungen« und ihre späten Folgen, zur pädagogischen Beratung und kinderpsychiatrischen Entwicklungen, zur Integration und Abgrenzung von systemischen und psychoanalytischen Ansätzen in Beratung und Fallarbeit.

Hrsg. zusammen mit Katharina Gröning: Gerechtigkeit, Geschlecht und demografischer Wandel (2008), Mabuse-Verlag.
Portrait Annemarie Bauer

Alle über uns beziehbaren Titel von Annemarie Bauer:

Gerechtigkeit, Geschlecht und demografischer WandelAnnemarie Bauer, Katharina Gröning (Hg.)
Gerechtigkeit, Geschlecht und demografischer Wandel
EUR 25,90

Sofort lieferbar.
Lieferzeit (D): 2-3 Werktage

Die späte FamilieAnnemarie Bauer, Katharina Gröning (Hg.)
Die späte Familie
Intergenerationenbeziehungen im hohen Lebensalter
EUR 29,90

Die demografische Situation verändert sich: Inzwischen leben vier Generationen über längere Zeiträume nebeneinander und gestalten ihre Beziehungen untereinander zwischen Fürsorge und Verantwortung, Abgrenzung und Autonomie. Die Beiträger dieses Bandes betrachten die Gestaltung der Intergenerationenbeziehungen vor allem unter dem Aspekt der Hochaltrigkeit im familialen Kontext und liefern dazu historische, soziologische, familiendynamische und ethisch/theologische Reflexionen auf theoretischer Basis und anhand (auch interkultureller) Fallstudien. [ mehr ]

Sofort lieferbar.
Lieferzeit (D): 2-3 Werktage

Die späte Familie (PDF-E-Book)Annemarie Bauer, Katharina Gröning (Hg.)
Die späte Familie (PDF-E-Book)
Intergenerationenbeziehungen im hohen Lebensalter
EUR 23,99

Die demografische Situation verändert sich: Inzwischen leben vier Generationen über längere Zeiträume nebeneinander und gestalten ihre Beziehungen untereinander zwischen Fürsorge und Verantwortung, Abgrenzung und Autonomie. Die Beiträger dieses Bandes betrachten die Gestaltung der Intergenerationenbeziehungen vor allem unter dem Aspekt der Hochaltrigkeit im familialen Kontext und liefern dazu historische, soziologische, familiendynamische und ethisch/theologische Reflexionen auf theoretischer Basis und anhand (auch interkultureller) Fallstudien. [ mehr ]

Sofort-Download