Hans Willenberg (Hg.)

psychosozial 113: Seelische Krankheit und Verbrechen. Psychoanalytische Erkundungen in einem Grenzland

(31. Jg., Nr. 113, 2008, Heft III)

Cover psychosozial 113: Seelische Krankheit und Verbrechen. Psychoanalytische Erkundungen in einem Grenzland

EUR 19,90

Sofort lieferbar.
Lieferzeit (D): 2-3 Werktage

Zeitschrift: psychosozial (ISSN: 0171-3434)

Verlag: Psychosozial-Verlag

150 Seiten, Broschur, 165 x 240 mm

Erschienen im Oktober 2008

ISBN-13: 978-3-8980-6877-2, Bestell-Nr.: 877

Die Zurückhaltung, die aus der Formulierung »Erkundungen in einem Grenzland« spricht, ist nahegelegt durch die unüberschaubaren, in sich vielgestaltigen, vielerorts nicht durch einigermaßen klare Konventionen voneinander abgegrenzten Territorien; dem der Krankheit, hier der Provinz der seelischen Krankheit, und dem des Verbrechens. Die Erkundungen beziehen sich auf drei verschiedene Grenzbereiche, die von verschiedenen Ausgangspunkten her betrachtet werden, wobei nicht ausgeschlossen ist, dass die Autoren sich hie und da begegnen und vielleicht am Ende festzustellen ist, dass die Dialekte die sie sich in den verschiedenen Regionen angeeignet haben, doch gar nicht so verschieden sind und sie sich auf dem Hintergrund ihres gemeinsamen psychoanalytischen Rüstzeugs gut ergänzen können.

Zur Homepage der Zeitschrift: www.psychosozial.psychosozial-verlag.de

Diese Publikation enthält:

Inhaltsverzeichnis

[ einblenden ]


Inhalt

Schwerpunktthema: Seelische Krankheit und Verbrechen –
psychoanalytische Erkundungen in einem Grenzland

Editorial
HANS WILLENBERG

Und bist Du nicht willig, so brauch ich Gewalt
HEINFRIED DUNCKER

Der Einbau des Zünders in eine Bombe
Gewalt verherrlichende Computerspiele im Gefängnis
GÖTZ EISENBERG

Die Leere war weg!
Psychoanalytische Anmerkungen zum Rotenburger Kannibalismus-Fall
HANS-VOLKER WERTHMANN

Das Konzept der Reflexiven Kompetenz.
Ein Beitrag zum Verständnis der Entstehung von Gewaltbereitschaft
ELLEN REINKE

Vom Strafgefangenen zum Patienten.
Tatnarrative im Kontext einer Gruppentherapie
FRANZISKA LAMOTT, MICHAEL B. BUCHHOLZ & KATHRIN MÖRTL

Gewalt als Symptom? - Antisoziales Verhalten in der Adoleszenz zwischen Normalität und Pathologie
SVENJA TAUBNER

Ist das Gefängnis eine sinnvolle Strafmaßnahme für rechtsextreme jugendliche Gewalttäter?
FRANK REICHERT

Aus Forschung und Praxis

Die »legitime Schwester der Individualpsychologie«
GERALD BÜHRING

Rache ist nie süß.
Das Feuer der Scham als Wurzel menschlichen Extremismus und Fanatismus
PETER CONZEN

Die Autorinnen und Autoren