Horst-Eberhard Richter

Umgang mit Angst

Cover Umgang mit Angst

Reinlesen mit libreka!

EUR 29,90

Sofort lieferbar.
Lieferzeit (D): 2-3 Werktage

Buchreihe: edition Psychosozial

Verlag: Psychosozial-Verlag

318 Seiten, Broschur, 148 x 210 mm

Erschienen im April 2008

ISBN-13: 978-3-8980-6851-2, Bestell-Nr.: 851

Angst ist ein unabweisbares Element des Lebens. Um unser Verhalten im privaten Alltag und am Arbeitsplatz, um unsere Reaktionen in Konflikten und nicht zuletzt auf politische Umstände genauer zu verstehen, müssen wir überall mit unserer Angst rechnen. Mit Angst vor Isolation oder Überwältigung, vor Versagen oder Beschämung, vor unserem Gewissen, vor Elend oder Tod. Zu achten haben wir auch auf die verwirrenden Effekte, wenn in Partnerschaften gegensätzliche Angsttypen wie Trennungsangst und Umklammerungsangst aufeinanderprallen. Je hartnäckiger Angst verleugnet wird, umso leichter bahnt sie sich mithilfe unbewusster Mechanismen schädliche Wege.

In 40 Jahren psychoanalytischer Praxis und Forschung hat sich Horst-Eberhard Richter durchgehend mit dem Thema Angst beschäftigt. In diesem Buch zeigt er anhand vieler anschaulicher Beispiele, wie Angst entsteht, in welchen durchsichtigen oder verschlüsselten Formen sie sich ausprägt, welche krankhaften, aber auch welche heilvollen Reaktionen sie auszulösen vermag. Dank seiner verständlichen Schreibweise ist »Umgang mit Angst« auch Laien zu empfehlen.

Inhaltsverzeichnis

[ einblenden ]



Inhalt


Vorwort

1. Kapitel: Das Angsttabu

2. Kapitel: Das Verschwinden des natürlichen Todes

3. Kapitel: Warum wurde die Todesidee unerträglich?

4. Kapitel: Todesverdrängung und Generationenkonflikt

5. Kapitel: Diskriminierung des Leidens

6. Kapitel: Und wenn man dem Tabu nicht gehorcht?

7. Kapitel: Diskriminierte Angst in der Kriegsmedizin

8. Kapitel: Fortbestand des ideologischen Heroismus

9. Kapitel: Angst als Krankheit

10. Kapitel: Trennungstrauma und Trennungsangst

11. Kapitel: Zwei klinische Beispiele

12. Kapitel: Die Außen- und die Innenseite der Angstneurose

13. Kapitel: Angst und Abhängigkeit im Wandel des

14. Kapitel: Flucht aus der Freiheit

15. Kapitel: Die angstsymbiotische Lebensform

16. Kapitel: Fesselungsangst

17. Kapitel: Psychosomatische Befreiungskämpfe

18. Kapitel: Versagensangst

19. Kapitel: Schamangst

20. Kapitel: Verfolgungsangst

21. Kapitel: Gruppendynamik der Verfolgungsangst

22. Kapitel: Der Teufelskomplex

23. Kapitel: Gewissensangst

24. Kapitel: Verwandlung von Gewissensangst in Strafangst

25. Kapitel: Gewissensangst und Erinnerungsarbeit

26. Kapitel: Fremdenangst und Fremdenhass

27. Kapitel: Kriegsangst im Kindergarten

28. Kapitel: Kriegsangst in einer 5. Klasse

29. Kapitel: Kriegsangst Jugendlicher

30. Kapitel: Die Friedensbewegung in der Auseinandersetzung zweier Ängste

31. Kapitel: Umgang mit kindlicher Zukunftsangst

32. Kapitel: Weltangst

Rezensionen

[ einblenden ]

Punktum

Rezension von Silja Käslin

»Horst‑Eberhard Richter geht es in ›Umgang mit Angst‹ um einen Aufruf zu einem offeneren Umgang mit der Angst, diese anzunehmen und anzusprechen, statt als narzisstische Selbstbedrohung wahrzunehmen und sich durch Projektionen oder durch eine Externalisierung des Gewissens von innerer Spannung zu befreien…« [mehr]