Bundesverband Psychoanalytische Paar- und Familientherapie (BvPPF)

Psychoanalytische Familientherapie - Zeitschrift für Paar-, Familien- und Sozialtherapie: Jugendhilfe und Gesundheitsfürsorge bei chronisch kranken Kindern

24. Jahrgang, Nr. 46, 2023, Heft I

Cover Psychoanalytische Familientherapie - Zeitschrift für Paar-, Familien- und Sozialtherapie: Jugendhilfe und Gesundheitsfürsorge bei chronisch kranken Kindern

EUR 22,90

Sofort lieferbar.
Lieferzeit (D): 2-3 Werktage

Zeitschrift: Psychoanalytische Familientherapie (ISSN: 1616-8836)

Verlag: Psychosozial-Verlag

118 Seiten, Broschur, 148 x 210 mm

Erschienen im Juni 2023

Bestell-Nr.: 8452

DOI: https://doi.org/10.30820/1616-8836-2023-1
Wie können sich Gesundheits- und Sozialpolitik ebenso wie interdisziplinäre Behandlungsteams in stationären Einrichtungen stärker als bisher auf die besondere Situation von chronisch kranken Kindern und Jugendlichen einstellen? Beim Gießener Symposium »Managed Care – Jugendhilfe und Gesundheitsfürsorge bei chronisch kranken Kindern: Bedarfe, Defizite und Perspektiven« wurden dazu die Zukunftsperspektiven für chronisch kranke Kinder ausgelotet und in Form dieser Ausgabe umfassend, interdisziplinär und auf Basis reichhaltiger Erfahrungen aufbereitet.

Die Zeitschrift Psychoanalytische Familientherapie will zur praxisorientierten wissenschaftlichen Auseinandersetzung mit Problemen und Konzepten der psychoanalytisch orientierten Paar- und Familientherapie beitragen. Die Zeitschrift soll ein Diskussionsforum darstellen für all diejenigen, die sich auf dem Gebiet der psychoanalytisch orientierten Paar- und Familientherapie fachlich weiterentwickeln wollen, und für Angehörige von Berufsgruppen, die in psychoanalytisch orientierter Familienberatung oder Sozialtherapie tätig sind.

Zielgruppen: Paar- und FamilientherapeutInnen, SozialtherapeutInnen, Kinder- und Jugendlichen-PsychotherapeutInnen, PsychoanalytikerInnen sowie alle psychosozialen Berufsgruppen, die in ihrem spezifischen Arbeitsfeld mit Paaren und Familien arbeiten.

Diese Publikation enthält:

Inhaltsverzeichnis

[ einblenden ]

Editorial
Klaus-Peter Zimmer & Burkhard Brosig

Grußworte

Grußwort
Frank-Tilo Becher

Grußwort
Daniela Sommer

Hauptbeiträge

Plädoyer für eine optimierte Versorgung von Kindern mit chronischer Erkrankung
Klaus-Peter Zimmer

Chronische Krankheiten bei Kindern. Eine interdisziplinäre Aufgabe für Pädiatrie, Familienpsychosomatik und Pädagogik
Burkhard Brosig, Tim Botschek & Ulrike Müller

Interdisziplinäre Vernetzung bei chronischen Erkrankungen – klinische Versorgung
Jan de Laffolie

Ambulante Versorgung chronisch kranker Kinder und Jugendlicher
Jens-Oliver Steiß & Cornelia Langner

Das KroKi-Haus – wo sich Jugendhilfe und Psychosomatik treffen
Marc Kennerknecht & Johanna Kräske-Rawer

Kindernetzwerk e.V. – eine Lobby für beeinträchtigte Kinder und ihre Familien
Annette Mund

Erfahrungsberichte

»Wie, das bleibt für immer?«
Johannes Hundte

Leben mit einer chronischen Erkrankung und der Hilflosigkeit gegenüber zahlreichen Institutionen
Genevra Weigand

Zusammenfassendes Statement: Managed Care chronisch kranker Kinder
Klaus-Peter Zimmer & Burkhard Brosig

Rezensionen

Guido Bürk, Dieter Kunert, Jochen Meister & Maya von Stauffenberg (2022). Pädiatrische Psychosomatik
Burkhard Brosig

Delphine de Vigan (2018). Loyalitäten
Jörg Melzer

Nachrichten aus dem Bundesverband