Helmwart Hierdeis, Achim Würker (Hg.)

Praxisfelder der Psychoanalytischen Pädagogik (PDF-E-Book)

Pädagogische Interaktionen verstehen und förderlich gestalten

Cover Praxisfelder der Psychoanalytischen Pädagogik (PDF-E-Book)

EUR 29,99

Sofort-Download

Dies ist ein PDF-E-Book. Sie erhalten kein gedrucktes Buch, sondern einen Link, unter dem Sie den Titel als E-Book herunterladen können. Unsere E-Books sind mit einem personalisierten Wasserzeichen versehen, jedoch frei von weiteren technischen Schutzmaßnahmen (»DRM«). Erfahren Sie hier mehr zu den Datei-Formaten und kompatibler Soft- und Hardware.

Buchreihe: Psychoanalytische Pädagogik

Verlag: Psychosozial-Verlag

244 Seiten, PDF-E-Book

ISBN-13: 978-3-8379-7864-3, Bestell-Nr.: 7864

DOI: https://doi.org/10.30820/9783837978643
Die Autorinnen und Autoren stellen die elf wichtigsten Praxisfelder der Psychoanalytischen Pädagogik von der Frühpädagogik bis zur Altenarbeit dar, liefern, fokussiert auf aktuelle pädagogische Problemstellungen, entscheidende Impulse für den förderlichen Umgang mit dem Unbewussten in diesen Bereichen und nehmen dabei pädagogische Institutionen aus psychoanalytischer Sicht kritisch in den Blick. Sie eröffnen neue Perspektiven auf pädagogische Qualifikationsprozesse und erschließen so ein erweitertes und vertieftes Berufsverständnis.

Das Buch bietet allen, die mit pädagogischen Fragen befasst sind, einen praxisnahen Überblick über die psychodynamischen Zusammenhänge in den verschiedenen Praxisfeldern der Psychoanalytischen Pädagogik.

Mit Beiträgen von Josef Christian Aigner, Margret Dörr, Manfred Gerspach, Helmwart Hierdeis, Jessica Jung, Marian Kratz, Hans von Lüpke, Barbara Neudecker, Bernd Traxl, Kathrin Trunkenpolz, Hans Jörg Walter, Achim Würker und David Zimmermann

Rezensionen

[ einblenden ]

Kinder- und Jugendlichen-Psychotherapie, Heft 198

Rezension von Hans Hopf

»Das vorliegende Buch ist eine überaus gelungene Zusammenfassung von neuen Erkenntnissen innerhalb der psychoanalytischen Pädagogik, auch vor dem Hintergrund gesellschaftlicher Umbrüche. Es enthält eine Fülle anregender Gedanken, von denen viele neu sind und zu produktivem Weiterdenken verleiten. Das Buch ist natürlich allen Psychotherapeuten zu empfehlen, dank seiner ausgezeichneten Lesbarkeit kann das Werk auch allen Leser*innen empfohlen werden, die sich aus medizinischer, pädagogischer oder psychologischer Perspektive mit Menschen und ihren Beziehungen befassen…«

Socialnet.de am 14. Februar 2023

Rezension von Gertrud Hardtmann

»Es handelt sich um ein wichtiges Buch, in dem beschrieben wird, wie psychoanalytisches Wissen und Verständnis in verschiedenen pädagogischen Arbeitsfeldern hilfreich sein kann…«