Bundesverband Psychoanalytische Paar- und Familientherapie (BvPPF)

Psychoanalytische Familientherapie - Zeitschrift für Paar-, Familien- und Sozialtherapie

Nr. 14, 8. Jg., 2007, Heft I

Cover Psychoanalytische Familientherapie - Zeitschrift für Paar-, Familien- und Sozialtherapie

EUR 16,90

Sofort lieferbar.
Lieferzeit (D): 2-3 Werktage

Zeitschrift: Psychoanalytische Familientherapie

Verlag: Psychosozial-Verlag

115 Seiten, Broschur, 148 x 210 mm

Erschienen im Mai 2007

Bestell-Nr.: 728

Die Zeitschrift »Psychoanalytische Familientherapie« will zur praxisorientierten wissenschaftlichen Auseinandersetzung mit Problemen und Konzepten der psychoanalytisch orientierten Paar- und Familientherapie beitragen. Die Zeitschrift soll ein Diskussionsforum darstellen für all diejenigen, die sich auf dem Gebiet der psychoanalytisch orientierten Paar- und Familientherapie fachlich weiterentwickeln wollen, und für Angehörige von Berufsgruppen, die in psychoanalytisch orientierter Familienberatung oder Sozialtherapie tätig sind.

Zielgruppen: Paar- und Familientherapeuten, Sozialtherapeuten, Kinder- und Jugendlichen-Psychotherapeuten, Psychoanalytiker sowie alle psychosozialen Berufsgruppen, die in ihrem spezifischen Arbeitsfeld mit Paaren und Familien arbeiten.

Diese Publikation enthält:

Inhaltsverzeichnis

[ einblenden ]

Beiträge
THEA BAURIEDL, FRIEDER WÖLPERT
Die Wiederkehr des Erlebten – Zur Theorie und Praxis der angewandten Beziehungsanalyse

HILDEGARD YENTL KÖPPEN, ANGELA MIKSCH
Beziehungsanalytische Beratung in sozialen Feldern

ELISABETH GROTMANN
Angst vor dem sozialen Abstieg

MARKUS ZÖCHMEISTER
Zur Generationendynamik des Holocaust in einer Überlebendenfamilie

GÖTZ EISENBERG
Die Zerstörung der Kindheit – Über die (aufhaltbare) Entwicklung vom »Zappelphilipp« zum Straftäter

TERJE NERAAL
Erzähltes, Verschwiegenes: Mythen und Geheimnisse in der Familientherapie

HANS-JÜRGEN WIRTH
Narzissmus und Machtmissbrauch in der Psychotherapie