Arbeitshefte Gruppenanalyse (Hg.)

Psychosozial 107: Die gruppenanalytische Perspektive

(30. Jg., Nr. 107, 2007, Heft I)

Cover Psychosozial 107: Die gruppenanalytische Perspektive

EUR 19,90

Sofort lieferbar.
Lieferzeit (D): 2-3 Werktage

Zeitschrift: psychosozial (ISSN: 0171-3434)

Verlag: Psychosozial-Verlag

Erschienen im März 2007

Bestell-Nr.: 719

Die Zeitschrift »psychosozial« hat sich die Aufgabe gestellt, die Wechselbeziehungen zwischen der psychischen und sozialen Realität aufzuzeigen. Die Schwerpunktthemen sind in Form verschiedener Fachartikel zusammengestellt. Es finden sich auch thematisch weiter gefasste Beiträge unter dem Stichpunkt »Aus Forschung und Praxis« sowie aktuelle, ausführliche Buchbesprechungen.

Zur Homepage der Zeitschrift: www.psychosozial.psychosozial-verlag.de

Diese Publikation enthält:

Inhaltsverzeichnis

[ einblenden ]

Forum
Gruppenpsychotherapieforschung in der ehemaligen DDR
HELGA HESS

Wenn unbewältigte traumatische Erfahrungen der Eltern in den Töchtern lebendig werden«
Aus der psychoanalytischen Arbeit einer ambulanten Frauengruppe
CRISTIANE MAISS

Zur Sozialität des Unbewussten
REGINE SCHOLZ

Was steckt in einem Namen? Foulkes, Identität und das Soziale Unbewusste
KENNETH BLEDIN

Schwerpunktthema: Die gruppenanalytische Perspektive
Das Unbewusste in der Gruppenanalyse
Vorläufiger Versuch einer Begriffsbestimmung
THOMAS MIES

In der Gruppenanalyse heilen die Störungen einander – eine Beziehungsperspektive
ROBI FRIEDMAN

Ein gruppenanalytischer Blick auf Religion
– das endliche und das unendliche Wir.
HANS BOSSE

Aus Forschung und Praxis
Kunst und Neurose.
Psychoanalytische Überlegungen zum Leben und Werk von Niki de Saint Phalle
MANFRED CLEMENZ

Der gesellschaftliche Prozess der Globalisierung und die Notwendigkeit von Intimität
Ein Versuch zum individuellen und kulturellen Verständnis der psychodynamischen Bedeutungen des Tinnitus aurium
MICHAEL TILLMANN