Hans Kilian

Psychoanalyse, Psychohistorie und integrative Anthropologie (PDF-E-Book)

Gesammelte Schriften, Band 4

Cover Psychoanalyse, Psychohistorie und integrative Anthropologie  (PDF-E-Book)

EUR 29,99

Sofort-Download

Dies ist ein PDF-E-Book. Sie erhalten kein gedrucktes Buch, sondern einen Link, unter dem Sie den Titel als E-Book herunterladen können. Unsere E-Books sind mit einem personalisierten Wasserzeichen versehen, jedoch frei von weiteren technischen Schutzmaßnahmen (»DRM«). Erfahren Sie hier mehr zu den Datei-Formaten und kompatibler Soft- und Hardware.

Buchreihe: Diskurse der Psychologie

Verlag: Psychosozial-Verlag

246 Seiten, PDF-E-Book

Erschienen im Dezember 2014

ISBN-13: 978-3-8379-6905-4, Bestell-Nr.: 6905

Hans Kilian trug in einer »Gesellschaft im Umbruch« zur Modernisierung einer interdisziplinären Psychoanalyse und Sozialpsychologie bei. Mit seinen originellen und umsichtigen, historisch interessierten Arbeiten regte er zur zeitdiagnostischen Reflexion der soziokulturellen Praxis an und entwickelte eine sozial- und kulturwissenschaftliche Psychoanalyse, die den Menschen konsequent in seiner Geschichtlichkeit erforscht. Damit kann er als einer der Wegbereiter der heutigen Kulturpsychologie gelten.

Die in diesem Band versammelten Aufsätze Kilians beschäftigen sich mit Psychoanalyse im engeren Sinn, weisen aber zugleich weit über sie hinaus, indem auch Psychohistorie und integrative Anthropologie einen thematischen Schwerpunkt bilden. Theorie und Methoden der Psychoanalyse werden auf den Prüfstand gestellt und aus inter- und transdisziplinärer Perspektive weiterentwickelt. Diese kritische und relationale Denkweise Kilians eröffnet noch heute vielerlei Anknüpfungspunkte.

Inhaltsverzeichnis

[ einblenden ]

Inhalt

Vorwort der Herausgeber

Psychoanalyse und Anthropologie

Das Grundmodell der Verhaltensforschung

Überlegungen zur Metanoetik
Ein Beitrag zur kritischen Theorie unbewusster Strukturen des bewussten Denkens

Zur Problemstellung einer Kritischen Theorie der Psychoanalyse

Die Zukunft der Psychoanalyse und die Aufgaben einer Humanisierung der Wissenschaft

Die Störungen der Subjektbildung und der Kulturverzug der Psychoanalyse
Versuch zur psychohistorischen Standortbestimmung der Selbstpsychologie

Der geschichtliche Wandel im Denken und Deuten der Psychoanalyse
Ein Beitrag zur historischen Anthropologie der Gegenwart

Die Erkenntnisschranken der reduktionistischen Menschenkenntnis und die unvollendete Wende zum Entwicklungsdenken
Überlegungen zu einer dialektischen Relativitätstheorie des psychohistorischen Wiederholungszwanges und des psychohistorischen Wandels – einschließlich dessen der Psychoanalyse

Eine neue Wissenschaft: Die Kulturanalyse

Der zweite Sündenfall
Ein Beitrag zur Kulturpsychologie