Christian Warrlich, Ellen Reinke (Hg.)

Auf Der Suche

Psychoanalytische Betrachtungen zum AD(H)S

Cover Auf Der Suche

Reinlesen mit libreka!

EUR 24,90

Sofort lieferbar.
Lieferzeit (D): 2-3 Werktage

Buchreihe: edition psychosozial

Verlag: Psychosozial-Verlag

258 Seiten, Broschur, 148 x 210 mm

Erschienen im Februar 2007

ISBN-13: 978-3-8980-6568-9, Bestell-Nr.: 568

Kaum ein Krankheitsbild wie das des ADHS – Aufmerksamkeitsdefizit-Hyperaktivitäts-Syndrom – hat in den letzten Jahren solch kontroverse Diskussionen provoziert. Es treffen nicht nur heftige Affekte, sondern Weltanschauungen aufeinander, diametral unterschiedliche Auffassungen von Krankheit, des Verhältnisses von Körper und Geist, Kausalität, Determinismus und Finalität, Individuum und Gesellschaft.
Dem vorherrschenden Krankheitsverständnis des ADHS als einer monokausalen, körperlich genetischen Erkrankung soll hier ein beziehungs- und sozialorientiertes, sinnverstehendes und psychoanalytisches zur Seite gestellt werden. Die Zusammenschau ermöglicht einen Zugang zum komplexen Bedingungs- und Entstehungsgefüge des ADHS – verstanden als eine psycho-sozio-somatische Einheit und ein Sinnbild der Moderne, eine Erscheinung unserer Zeit.


Inhaltsverzeichnis

[ einblenden ]


Inhaltsverzeichnis

A D S – Auf der Suche.
Einführung
Christian Warrlich

AD(H)S ALS METAPHER – oder: Die Grenzen rationaler Gesundheitsaufklärung
Ellen Reinke

Zappeln, Unaufmerksamkeit, Aufgeregtheit.
Einige andere Hypothesen zu ADS und Hyperaktivität
Achim Würker

Motorik und Bedeutung – Hyperaktivität als Suche und Abwehr psychischer Verarbeitung
Adelheid Staufenberg

Die unerhörten Botschaften der hyperaktiven Kinder –
Familiendynamik und Familientherapie bei Kindern mit ADHS
Terje Neraal

Die Bedeutung des Vaters oder: Die Suche des Kindes nach Struktur
Inge Seiffge-Krenke

Die Funktion von Ritalin in der Kind-Eltern-Therapeut-Beziehung
Peter Ellesat

Krankheiten, die Karriere machen:
Zur Medizinalisierung und Medikalisierung
sozialer Probleme
Rolf Haubl

ADHS – The Making of a Disease
Gerhard Dammann

AD(H)S des Erwachsenen und Borderline-Persönlichkeitsstörung – Ein Syndrom oder verschiedene Krankheitsbilder?
Ulrich Schultz-Venrath

Affekt, Repräsentanz und Reflexives Verständnis
bei Hyperaktivität im Kindergarten
Cord Benecke, Florian Juen, Kathrin Unterhofer, Astrid Bock, Agnes von Wyl, Andreas Schick & Manfred Cierpka




Rezensionen

[ einblenden ]

Gesundheitsforum 09/07

Rezension von Angela Kolberg

»Das Buch ist sehr lesenswert. Es regt die eigene Reflexion zum Thema ADHS an…« [mehr]