Hartmut Raguse

Die Bibel zwischen Literaturinterpretation und analytischem Prozeß

Psyche, 1996, 50(9-10), 817-835

Cover Die Bibel zwischen Literaturinterpretation und analytischem Prozeß

EUR 9,99

Sofort lieferbar.
Lieferzeit (D): 2-3 Werktage

Verlag: Klett Cotta/Psychosozial-Verlag

Erschienen im Januar 1996

Bestell-Nr.: 51558

Ausgehend von der Frage, ob die psychoanalytische Bibelinterpretation eine Erweiterung der altkirchlichen Lehre vom mehrfachen Schriftsinn ist, wird gezeigt, wie in der neueren Psychoanalyse nicht mehr ein an sich vorhandener geheimer Sinn aufgedeckt, sondern eine neue Bedeutung konstruiert wird, die von der Pragmatik der mündlichen Rede bzw. von deren Wirkabsicht ausgeht. Es wird deutlich gemacht, dass sich dieses Konzept auch auf die Interpretation von geschriebenen Texten übertragen lässt. Das wird anhand von Thomas Manns Novelle Das Gesetz und der biblischen Offenbarung des Johannes vorgeführt. (c) Psyindex.de 2009 alle Rechte vorbehalten