Anna Buchheim, Horst Kächele

Das Adult Attachment Interview und psychoanalytisches Verstehen: Ein klinischer Dialog

Psyche, 2002, 56(9-10), 946-973

Cover Das Adult Attachment Interview und psychoanalytisches Verstehen: Ein klinischer Dialog

EUR 9,99

Sofort lieferbar.
Lieferzeit (D): 2-3 Werktage

Verlag: Klett Cotta/Psychosozial-Verlag

Erschienen im Januar 2002

Bestell-Nr.: 51299

Das Adult Attachment Interview (AAI) kann durch seine komplexe, textnahe Auswertung den Blickwinkel des Analytikers erweitern: Das Wissen um die Verarbeitung bindungsrelevanter sowie traumatischer Erlebnisse erscheint im therapeutischen Prozess als besonders hilfreich, um diese Erfahrungen angemessen zu registrieren. Nach einer Gegenüberstellung von Bindungstheorie und Psychoanalyse und bindungstheoretischen Annahmen zur Entwicklung von Pathologie wird in der Methodik die allgemeine Vorgehensweise der Auswertung und Klassifikationsbildung des AAI erläutert. Anhand von zwei Kasuistiken werden die Konvergenzen und Divergenzen von psychoanalytisch-klinischer und bindungs-evaluativer Perspektive herausgearbeitet. Es zeigt sich, dass bei vielen konvergenten Befunden beider Sichtweisen die Erfassung der nichtbindungsrelevanten Konfliktthemen dem psychoanalytischen Verstehen vorbehalten bleibt. (c) Psyindex.de 2009 alle Rechte vorbehalten