Marianne Leuzinger-Bohleber

Die langen Schatten von Krieg und Verfolgung: Kriegskinder in Psychoanalysen. Beobachtungen und Berichte aus der DPV-Katamnesestudie

Psyche, 2003, 57(9-10), 982-1016

Cover Die langen Schatten von Krieg und Verfolgung: Kriegskinder in Psychoanalysen. Beobachtungen und Berichte aus der DPV-Katamnesestudie

EUR 9,99

Sofort lieferbar.
Lieferzeit (D): 2-3 Werktage

Verlag: Klett Cotta/Psychosozial-Verlag

Erschienen im Januar 2003

Bestell-Nr.: 51274

Ein unerwartetes Ergebnis der Katamnesestudie der Deutschen Psychoanalytischen Vereinigung (DPV), in der psychoanalytische Langzeitbehandlungen von insgesamt 282 Patienten analysiert wurden, lag in der Erkenntnis, in welchem Ausmaß erlittene traumatische Ereignisse während und kurz nach dem Zweiten Weltkrieg (Bombardierungen, Flucht, Beobachtungen von entsetzlichen Szenen) die Biographien vieler ehemaliger Patienten der Studie determiniert hatten. Einige derartige durch Traumatisierungen geprägte Lebensgeschichten, die erst in der Analyse ihren traumatischen Kern offenbarten, werden vorgestellt. Abschließend werden zentrale behandlungstechnische Probleme erörtert, wobei besonders auf die Fähigkeit von Analytikern und Patienten hingewiesen wird, neben der Innenwelt der Patienten die gesellschaftlichen Ereignisse und spezifischen Wirklichkeiten mitzubedenken, die sie als Kleinkinder erlebt haben. (c) Psyindex.de 2009 alle Rechte vorbehalten