Jörg M. Scharff

Verwickeln und Entwickeln - das analytische Paar und das Sexuelle

Psyche, 2009, 63(1), 1-21

Cover Verwickeln und Entwickeln - das analytische Paar und das Sexuelle

EUR 5,99

Sofort lieferbar.
Lieferzeit (D): 2-3 Werktage

Verlag: Klett Cotta/Psychosozial-Verlag

Erschienen im Januar 2009

Bestell-Nr.: 51020

Das Sexuelle in der analytischen Paarbeziehung wird zunächst im Kontext einer Reihe zusammengehörig-widersprüchlicher Merkmale der analytischen Situation erörtert. Im nächsten Schritt werden die scheinbar so konstanten Eigenschaften des analytischen Rahmens einer dynamischen Betrachtungsweise unterzogen. Damit wird zugleich die Ko-Kreation der Übertragungs-Gegenübertragungsprozesse herausgestellt und insbesondere auf die sinnlich-leibhaftige Qualität des Austausches zwischen Patient und Analytiker hingewiesen. Rahmen, Abstinenz und Neutralität erweisen sich somit nicht als ein einfach durch das analytische Setting Gegebenes, sondern als ein stets erst (wieder) Herzustellendes. Behält man diese Gegebenheiten im Blick, dann können - in methodischer Wendung - die unvermeidbaren Momente der Verwicklung im günstigen Fall zum Ausgangspunkt von Einsicht und Entwicklung im analytischen Paarprozess werden. (c) Psyindex.de 2009 alle Rechte vorbehalten