Jürgen Kriz

Blicke ins Spiegel-Kaleidoskop meines Lebens (PDF-E-Book)

Cover Blicke ins Spiegel-Kaleidoskop meines Lebens (PDF-E-Book)

EUR 5,99

Sofort-Download

Dies ist ein PDF-E-Book. Sie erhalten kein gedrucktes Buch, sondern einen Link, unter dem Sie den Titel als E-Book herunterladen können. Unsere E-Books sind mit einem personalisierten Wasserzeichen versehen, jedoch frei von weiteren technischen Schutzmaßnahmen (»DRM«). Erfahren Sie hier mehr zu den Datei-Formaten und kompatibler Soft- und Hardware.

18 Seiten, PDF-E-Book

Erschienen im April 2022

Bestell-Nr.: 35045

DOI: https://doi.org/10.30820/2364-1517-2022-1-77
In diesem autobiografischen Beitrag werden einige Szenen, Entscheidungen und Gegebenheiten dargestellt, die für meinen Lebensweg als Psychotherapeut, Wissenschaftler und Hochschullehrer essenziell waren. Statt einer linearen Abfolge von Begebenheiten entlang einer historischen Zeitachse wird die Metapher eines Spiegel-Kaleidoskops gewählt. Damit ist möglich, wichtige Begebenheiten szenisch-narrativ zu betrachten. Solche Szenen beziehen sich auf Aspekte wie Kairos, fördernde Menschen, was ich als Psychotherapeut und als Wissenschaftler gelernt habe und was mir wichtig ist – Letzteres auch in Bezug auf meinen eigenen Ansatz, die »Personzentrierte Systemtheorie«. Der Beitrag schließt mit einem Ausblick auf eine wünschenswerte Psychotherapie und deren Forschung.

Abstract:
This autobiographical contribution presents some scenes, decisions, and events that were essential to my life’s journey as a psychotherapist, scientist, and university professor. Instead of a linear sequence of events along a historical time axis, the metaphor of a mirror kaleidoscope is chosen. In this way it is possible to look scenically-narratively at important events. Such scenes refer to aspects such as Kairos, facilitating people, what I have learned as a psychotherapist and as a scientist, and what is important to me – the latter also in relation to my own approach, the »Person-Centered Systems Theory«. The chapter concludes with an outlook on desirable psychotherapy and its research.