Dieter Rösner

Mut (PDF-E-Book)

Ein Muss von Führung in agilen Selbstorganisationsprozessen!

Cover Mut (PDF-E-Book)

EUR 5,99

Sofort-Download

Dies ist ein PDF-E-Book. Sie erhalten kein gedrucktes Buch, sondern einen Link, unter dem Sie den Titel als E-Book herunterladen können. Unsere E-Books sind mit einem personalisierten Wasserzeichen versehen, jedoch frei von weiteren technischen Schutzmaßnahmen (»DRM«). Erfahren Sie hier mehr zu den Datei-Formaten und kompatibler Soft- und Hardware.

6 Seiten, PDF-E-Book

Erschienen im September 2020

Bestell-Nr.: 33811

DOI: https://doi.org/10.30820/1431-7168-2020-4-33
»Dem/der Mutigen gehört die Stunde«? Ja, muss man vielleicht sogar wieder über Helden/Heldinnen sprechen (z. B. heroisches Management)? Diese Themen waren lange Zeit wenig präsent oder sogar negativ besetzt. Aber die Zeiten ändern sich. Also andere Zeiten, andere, neue Perspektiven? Im Zuge massiver globaler und digitaler Umwälzungen in Gesellschaft und Wirtschaft, die inzwischen auch der größte Ignorant nicht mehr wegdrücken kann, braucht es neben neuen Technologien, Arbeitsweisen, Prozessen und Strukturen auch Menschen mit einem spezifischen Werteund Haltungsspektrum. Es ist nicht mehr entscheidend, den Status quo zu sichern und gemütlich das Bisherige in kleinen Schritten zu modifizieren. Nein, vielfach sind grundlegende Transformationen erforderlich. Und in dieser Dynamik rückt der/die Mutige vor allem in Zusammenhang mit dem Thema Führung von Menschen wieder in den Vordergrund. Unsicherheit, Ambivalenz, Komplexität usw. sind reale Phänomene, die es nahelegen, dass Mut sehr wertvoll ist. Also keine Frage mehr: Dem/der Mutigen gehört die Stunde!

Abstract:
»To the brave belongs the hour«? Yes, maybe we even have to talk about heroes/heroines again (e. g. heroic management)? For a long time, these topics were little present or even negatively represented. But times change. So different times, different, new perspectives? In the course of massive global and digital upheavals in society and the economy, which even the greatest ignoramus can no longer ignore, people with a specific range of values and attitudes are needed in addition to new technologies, working methods, processes and structures. It is no longer decisive to secure the status quo and to comfortably modify the previous in small steps. No, in many cases fundamental transformations are required. And in this dynamic, the courageous person comes to the fore again, especially in connection with the topic of leadership of people. Uncertainty, ambivalence, complexity, etc. are real phenomena that suggest that courage is very valuable. So no more question: the hour belongs to the brave one!