Gabriele Tergeist

»Im Zweifel bin ich Leitung!« (PDF-E-Book)

Zum Spagat bei Doppelrollen im Hinblick auf Leitungsund Betreuungsaufgaben

Cover »Im Zweifel bin ich Leitung!« (PDF-E-Book)

EUR 5,99

Sofort-Download

Dies ist ein PDF-E-Book. Sie erhalten kein gedrucktes Buch, sondern einen Link, unter dem Sie den Titel als E-Book herunterladen können. Unsere E-Books sind mit einem personalisierten Wasserzeichen versehen, jedoch frei von weiteren technischen Schutzmaßnahmen (»DRM«). Erfahren Sie hier mehr zu den Datei-Formaten und kompatibler Soft- und Hardware.

6 Seiten, PDF-E-Book

Erschienen im April 2020

Bestell-Nr.: 33777

DOI: https://doi.org/10.30820/1431-7168-2020-2-20
Mitarbeiter_innen übernehmen zusätzlich zu ihrer Betreuungsarbeit Leitungsfunktionen. Damit verbinden sie Beteiligung, der oberen Ebene geht es primär um Entlastung. Der folgende Beitrag stellt einen begleitenden Coachingprozess in drei Phasen vor. Der Schwerpunkt richtet sich hierbei auf die adaptive »responsiveness« der Leitungskräfte aufgrund mehrerer Wechsel der nächsthöheren Vorgesetzten im Zusammenhang mit Überforderung, drohendem Orientierungsverlust und Neuorientierung. Dargestellt werden die Auseinandersetzungen des Leitungsteams mit dadurch evozierten Spannungszuständen und die Arbeit am Erhalt der Homöostase, ebenso das Empowerment des Teams und der Ausbau entsprechender Verantwortungsübernahme.

Abstract:
Employees assume management functions in addition to their support work. In this way they associate participation, while the upper level is primarily concerned with relief. The following article presents an accompanying coaching process in three phases. The focus here is on the adaptive »responsiveness« of the management due to several changes of the next higher superior in connection with excessive demands, threatening loss of orientation and reorientation. The team’s arguments with the resulting states of tension and the work on maintaining homeostasis are presented, as well as the empowerment of the team and the expansion of the corresponding assumption of responsibility.