Jos Dirkx, Jolien Zevalkink

Die Qualität von Objektrepräsentationen während einer psychoanalytischen Behandlung (PDF-E-Book)

Eine Pilotstudie in den Niederlanden

Cover Die Qualität von Objektrepräsentationen während einer psychoanalytischen Behandlung (PDF-E-Book)

OpenAccess

Dieser Titel ist derzeit nicht lieferbar.

Dies ist ein PDF-E-Book. Sie erhalten kein gedrucktes Buch, sondern einen Link, unter dem Sie den Titel als E-Book herunterladen können. Erfahren Sie hier mehr zu den Datei-Formaten und kompatibler Soft- und Hardware.

8 Seiten, PDF-E-Book

Bestell-Nr.: 31237

DOI: https://doi.org/10.30820/1664-9583-2023-2-21
In dieser Pilotstudie haben wir 22 Patientinnen während ihrer psychoanalytischen Psychotherapie begleitet, um Veränderungen in der Qualität ihrer Objektrepräsentationen (Vater, Mutter, Partner/bester Freund, Selbst) und im Grad der Psychopathologie (OQ-45) zu beobachten. Die Differentiation-Relatedness Scale (DR-S) wurde in zwei semistrukturierten Interviews eingesetzt: Object Relation Inventory (ORI) und zwei Fragen des Adult Attachment Interview (AAI). Die Ergebnisse zeigten, dass die DR-S-Bewertungen in beiden Interviews für Vater und Mutter vergleichbar sind, mit signifikanten Veränderungen während der Therapie für den Vater bei Verwendung des ORI und für die Mutter bei Verwendung des AAI. Auch der Grad der Psychopathologie änderte sich während der Behandlung signifikant. Trotz einiger Unzulänglichkeiten scheint der DR-S in Kombination mit den ORIund AAI-Fragen ein nützliches Instrument für Kliniker zu sein, um strukturelle Veränderungen der Persönlichkeitsfunktionen während einer psychoanalytischen Psychotherapie zu überwachen.

Abstract:
In questo studio pilota abbiamo accompagnato 22 pazienti donne durante la loro psicoterapia psicoanalitica per osservare i cambiamenti nella qualità delle loro rappresentazioni oggettuali (padre, madre, partner/migliore amico, sé) e nel grado di psicopatologia (OQ-45). La Differentiation-Relatedness Scale (DR-S) è stata utilizzata in due interviste semistrutturate: Object Relation Inventory (ORI) e due domande dell’Adult Attachment Interview (AAI). I risultati hanno evidenziato che i punteggi della DR-S in entrambe le interviste erano comparabili per il padre e la madre, con cambiamenti significativi durante la terapia per il padre con utilizzo dell’ORI e per la madre con utilizzo dell’AAI. Anche il grado di psicopatologia è cambiato significativamente durante il trattamento. Nonostante alcune carenze, la DR-S in combinazione con le domande dell’ORI e dell’AAI sembra essere uno strumento utile per l’uso clinico per monitorare i cambiamenti strutturali nel funzionamento della personalità durante la psicoterapia psicoanalitica.