Franz Renggli

Früheste Erfahrungen - ein Schlüssel zum Leben

Wie unsere Traumata aus Schwangerschaft und Geburt ausheilen können

Cover Früheste Erfahrungen - ein Schlüssel zum Leben

EUR 19,90

Sofort lieferbar.
Lieferzeit (D): 2-3 Werktage

Buchreihe: Neue Wege für Eltern und Kind (ISSN: 2625-1043)

Verlag: Psychosozial-Verlag

168 Seiten, Broschur, 148 x 210 mm

1. Aufl. 2018

Erschienen im Oktober 2018

ISBN-13: 978-3-8379-2801-3, Bestell-Nr.: 2801

Franz Renggli stellt die aktuellen Erkenntnisse der pränatalen Psychologie und Psychotherapie in einer allgemein verständlichen Sprache dar und zeigt anschaulich, wie tief und wie früh all unser Erleben, unsere Wahrnehmung und unser Verhalten geprägt werden. Er schildert, wie diese frühesten Erfahrungen aus Schwangerschaft, Geburt und Babyzeit in unserem Körper gespeichert werden und wie diese ersten Erlebnisse im Mutterleib beeinflussen, wie wir als Erwachsene wahrnehmen, uns verhalten und welche Entscheidungen wir treffen.

Anhand von eindrücklichen Falldarstellungen aus seiner langjährigen therapeutischen Arbeit zeigt Renggli, dass alle unsere heftigen Emotionen, Ängste und Krisen, aber auch unsere starken Körperempfindungen, Schmerzen und Krankheiten durch unsere Erfahrungen in der allerersten Lebenszeit bestimmt wurden. Diese Traumatisierungen und Verletzungen sind kognitiv, und das heißt über das Bewusstsein nicht zugänglich, sie können jedoch körperpsychotherapeutisch behandelt werden.

Bei dem Buch handelt es sich um eine überarbeitete Neuausgabe von Das goldene Tor zum Leben. Wie unser Trauma aus Geburt und Schwangerschaft ausheilen kann, 2013 (München, Arkana).

Rezensionen

[ einblenden ]

Beratung aktuell 3/2019

Rezension von Rudolf Sanders

»An beeindruckenden Fallbeispielen macht er deutlich, wie Traumatisierungen, die in dieser frühen Zeit erfahren wurden zu Störungen führen können und wie es möglich ist, Menschen leibtherapeutisch zu behandeln. Deshalb gilt es als Berater oder Therapeutin, immer auch einen Blick darauf zu richten, unter welchen äußeren Einflüssen die Mutter während der Schwangerschaft stand, wie z.B. die Beziehung zum Vater sich gestaltete. Und natürlich wie die Geburt selbst war und die Zeit danach…«

Hebammenforum 7/19

Rezension von Silvia Giesin

»Durch die Lektüre des Buches habe ich mich erstmals intensiv mit diesem Thema beschäftigt. Rengglis Sichtweise auf die Bedeutung frühester Erfahrungen eines Menschen und sein therapeutischer Ansatz sind bemerkenswert. Ein absolut empfehlenswertes und bereicherndes Buch für Hebammen…«