Marion Baldus

Verantwortete Elternschaft? (PDF-E-Book)

Dilemmata des Elternwerdens im Kontext pränataler Diagnostik

Cover Verantwortete Elternschaft? (PDF-E-Book)

EUR 5,99

Sofort-Download

Dies ist ein PDF-E-Book. Sie erhalten kein gedrucktes Buch, sondern einen Link, unter dem Sie den Titel als E-Book herunterladen können. Unsere E-Books sind mit einem personalisierten Wasserzeichen versehen, jedoch frei von weiteren technischen Schutzmaßnahmen (»DRM«). Erfahren Sie hier mehr zu den Datei-Formaten und kompatibler Soft- und Hardware.

9 Seiten, PDF-E-Book

Erschienen im März 2018

Bestell-Nr.: 26562

DOI: https://doi.org/10.30820/0171-3434-2018-1-8
Pränataldiagnostische Verfahren versprechen Sicherheit und Kontrolle im Übergang zur Elternschaft. Methoden, die das Ungeborene untersuchen, ohne es zu gefährden, sind hochgradig akzeptiert. Dazu gehören Ultraschall und – mit steigender Tendenz – frühe nicht-invasive Tests, die aus wenigen Millilitern mütterlichen Bluts die Chromosomen des Ungeborenen entschlüsseln. Der Zuwachs an Wissen bringt jedoch nicht nur Entlastung. Die Verantwortung werdender Eltern steigt und generiert Ambivalenzen und Dilemmata, die nicht widerspruchsfrei auflösbar sind. Wie Narrative und Appelle mit diesen Ambivalenzen interagieren und elterliche Verantwortung neu akzentuieren, wird anhand einer Diskursanalyse aufgezeigt.

Abstract:
Prenatal tests promise security and control in transition to parenthood. Methods screening the unborn child without harming it are highly accepted. These include ultrasonics and – with a growing tendency – early non-invasive tests, which analyze the chromosomes of the fetus from a small drip of maternal blood. The growth of knowledge though does not provide only ease and relief. The responsibility of expectant parents increases and generates ambivalences and dilemmas that cannot be resolved without contradictions. How narratives and messages interact with these ambivalences and readdress parental responsibility will be shown on the basis of a discourse analysis.

Rezensionen

[ einblenden ]

Fokus Beratung – Mai 2018

Rezension von Carolin Teltow

»Wer, wann und was ist Familie? Die AutorInnen des Heftes reagieren auf die zunehmende Diversität und Komplexität familiärer Strukturen und auf den Bedarf nach einem »neuen und weiteren« Verständnis des traditions- und ideologiereichen Begriffs der Familie…« [mehr]