Cindy Hader

Tattoo (PDF-E-Book)

Bericht aus einer Zwischenwelt

Cover Tattoo (PDF-E-Book)

EUR 5,99

Sofort-Download

Dies ist ein PDF-E-Book. Sie erhalten kein gedrucktes Buch, sondern einen Link, unter dem Sie den Titel als E-Book herunterladen können. Unsere E-Books sind mit einem personalisierten Wasserzeichen versehen, jedoch frei von weiteren technischen Schutzmaßnahmen (»DRM«). Erfahren Sie hier mehr zu den Datei-Formaten und kompatibler Soft- und Hardware.

13 Seiten, PDF-E-Book

Erschienen im Juli 2019

Bestell-Nr.: 26514

DOI: https://doi.org/10.30820/0171-3434-2019-2-104
Unsere Tätowierung gilt längst als omnipräsent. Sie gehört zum guten Ton einer jeden Realityshow, Fußballnationalmannschaft oder Rundreise durch den städtischen Szene-Kiez. Sie erschafft sich permanent neu in unserer visuellen und haptischen Wahrnehmung und erzeugt somit eine Vorstellung des Tattoos als auf der Haut verortet. Dennoch ist unser Hautbild streng genommen weder innen noch außen beheimatet: Es ist irgendwo dazwischen. Gespräche mit Tätowierern und Tätowierten sowie Erkenntnisse aus teilnehmenden Beobachtungen als Ausgangspunkt nehmend, widmet sich dieser Artikel primär der Frage, inwiefern ein solch dritter Raum als Rückzugsort dient, um auf die Suche nach dem zu gehen, was im schwindelerregenden Tempo der uns diffus gegenüberstehenden Umwelt verloren gegangen scheint: Kontinuität und Stabilität.

Abstract:
Tattoos are omnipresent. Being an inherent part of today’s media landscape, sports culture, and urban neighborhoods, the tattoo constitutes itself in our visual and haptic perception, creating the impression of being principally located on our skin. However, technically speaking our tattoos are neither rooted inside nor outside of our bodies: they are somewhere in between. Drawing on conversations with tattoo artists and participant observation of daily life in the tattooed community, I argue that by utilizing this so-called third space we are looking for continuity and stability to compensate what we are desperately missing in our fragmented environment marked by social acceleration.