Florian Hessel, Mischa Luy, Pradeep Chakkarath

Editorial (PDF-E-Book)

Verschwörungsdenken. Zu Semantik, Strukturen und Funktionen einer Wahrnehmungs- und Deutungskultur

Cover Editorial (PDF-E-Book)
Download

Kostenlos

Sofort-Download

Dies ist ein PDF-E-Book. Sie erhalten kein gedrucktes Buch, sondern einen Link, unter dem Sie den Titel als E-Book herunterladen können. Erfahren Sie hier mehr zu den Datei-Formaten und kompatibler Soft- und Hardware.

10 Seiten, PDF-E-Book

Bestell-Nr.: 26392

DOI: https://doi.org/10.30820/0171-3434-2020-1-5
Das Editorial zum Schwerpunkt skizziert die Geschichte des Denkens in »Verschwörungen« sowie grundlegende Entwicklungen und Begrifflichkeiten in dessen wissenschaftlicher Thematisierung. Die Wirkungspotenziale des Verschwörungsdenkens in Alltagsund Populärkultur bis zu politischer Propaganda und Gewalt lassen die Autoren für eine kritisch sozialwissenschaftliche Auseinandersetzung plädieren, in der die Dimensionen der grundlegend gesellschaftlich-kulturellen Eingebundenheit des Phänomens und dessen geschichtlicher Funktionswandel reflektiert werden. Zugleich muss sich die Analyse auch auf die im Gegenstand gleichzeitig wirkenden Aspekte der kognitiven Wahrnehmung und Deutung sowie der praktischen Aneignung von Verschwörungstheorien richten.

Abstract:
This editorial outlines the history of conspiracy thinking as well as fundamental developments and theories in the scientific assessment thereof. Conspiracy thinking affects many aspects of everyday life and popular culture, including political propaganda and people’s readiness for violence. We thus advocate a critical social scientific inquiry that is cognizant of the social and cultural embeddedness of conspiracy thinking and socio-historical change in the functions of conspiracy thinking. At the same time, the inquiry should also focus on cognitive aspects, for example, how people perceive and interpret social phenomena as well as why and how they adopt conspiracy theories.