Josef Christian Aigner (Hg.)

Der andere Mann

Ein alternativer Blick auf Entwicklung, Lebenslagen und Probleme von Männern heute

Cover Der andere Mann

EUR 24,90

Sofort lieferbar.
Lieferzeit (D): 2-3 Werktage

Buchreihe: Sachbuch Psychosozial

Verlag: Psychosozial-Verlag

254 Seiten, Broschur, 148 x 210 mm

Erschienen im September 2016

ISBN-13: 978-3-8379-2620-0, Bestell-Nr.: 2620

Was bedeutet Männlichkeit heute? Wie kann eine konstruktive Männerpolitik aussehen? Mit welchen aktuellen Umbrüchen und Schwierigkeiten haben Männer zu kämpfen? Mit diesen und weiteren Fragen beschäftigen sich die Autoren des vorliegenden Buches. Sie werfen einen Blick auf den »anderen Mann«, der empfindsam, engagiert-vital, fürsorglich, aber auch leidend ist und dem ein anderes Geschlechterverhältnis wichtig ist.

Die Autoren gehen auf Probleme und Nöte von Männern, ihren Werdegang, ihre Eigenarten und Wünsche ein. Ihr Ziel ist es, herauszufinden, wie es Männern geht und wie Männlichkeit jenseits von »Geschlechterkampf«, negativen Pauschalurteilen und männerrechtlicher Rhetorik verstanden werden kann. Erwachsenwerden, Vaterschaft, Bildung und Spiritualität, Philosophie und Religion können dem »anderen Mann« solche alternativen Wege eröffnen. Darüber hinaus gehen die Autoren auf Umbrüche in heutigen Männerbiografien sowie auf Hilfestellungen für Männer ein.

Mit Beiträgen von Josef Christian Aigner, Johannes Berchtold, Gotthard Bertsch, Martin Christandl, Helmut De Waal, Ivo Knill, Hans-Geert Metzger, Gerald Poscheschnik, Hans Prömper, Peter Stöger, Markus Theunert, Eduard Waidhofer und Reinhard Winter

Inhaltsverzeichnis

[ einblenden ]

Inhalt


Vorwort

Der andere Mann
Vom schwierigen Umgang mit Unterschieden
Josef Christian Aigner

Der werdende Mann
Jungen und ihre Problemlagen heute
Reinhard Winter

Der erzählte Mann
Narrative, Stereotype, Geschichten und andere Erzählungen der Männlichkeit
Ivo Knill

Der Vater-Mann
Für eine Kultur väterlich-männlicher Sorge – Ein Essay
Helmut de Waal

Der strukturierte Mann
Die Bedeutung von Aggression und Autorität in der Vaterschaft
Hans-Geert Metzger

Der andere Job
Männer im Kindergarten
Josef Christian Aigner & Gerald Poscheschnik

Einfach Männer
Erfahrungen aus der Männerberatung
Gotthard Bertsch &Martin Christandl

»Männer leiden anders«
Erfahrungen mit Männern in Therapie und Beratung
Eduard Waidhofer

Die andere Geschlechterpolitik
Markus Theunert

Vom Glück, ein Anderer zu sein
Männerbildung als Anders-Ort
Hans Prömper

Geist und Geistin
Gender-Mainstreaming aus anthropologischtheologisch-historischer Sicht
Peter Stöger

Das Andere in uns
Yin- und Yang-Konstanten im Wandel der Zeiten als dynamische bzw. dialektische Grundmuster einer ganzheitlichen Geschlechtertheorie
Johannes Berchtold

Autoren

Rezensionen

[ einblenden ]

Impulse für Gesundheitsförderung 94, 1. Quartal März 2017

»Das Herausgeberwerk versammelt bekannte Autoren aus dem weiten Feld der Männerarbeit, die engagierte, sensible, fürsorgliche, emanzipierte und in Teilen feministische Merkmale und Leistungen von Männern aufzeigen…« [mehr]

Publik-Forum, kritisch – christlich – unabhängig, Ausgabe 6/2017

Rezension von Hartmut Meesmann

»Das Buch ist ein wichtiger Beitrag zur heiß geführten Genderdebatte. Es provoziert, argumentiert und zeigt konstruktive Perspektiven auf…« [mehr]

MaennerWege.de Dezember 2/2016

Rezension von Thomas Gesterkamp

»Hervorzuheben ist das Plädoyer von Markus Theunert für eine ›andere Geschlechterpolitik‹. Der Schweizer Autor und langjährige Präsident des Dachverbandes männer.ch aktualisiert auf anschauliche Weise die in seinen Büchern ›Männerpolitik‹ und ›Co-Feminismus‹ entwickelten Konzepte…« [mehr]

frei-und-gleich.de

Rezension von Markus Chmielorz

»Als Praxisbericht bieten die Aufsätze eine Quelle für die Diskussion um Männlichkeiten (im Plural, z. B. unter generationenspezifischen Aspekten) heute…« [mehr]

www.socialnet.de

Rezension von Joachim Thönnessen

»Die Realitäten von Männern heute sind vielschichtig und komplex. Für mich stellt das Buch den gelungenen Versuch dar, diese Realitäten wiederzugeben…« [mehr]

Gemeinschaft der der katholischen Männerarbeit in Deutschland

Rezension von Andreas Heek

»Männer seien einfach anders, so die nicht neue, aber mit vielen Argumenten vorgetragene These dieses Sammelbandes. Er ist ein wertvoller Beitrag für eine differenzierte Diskussion in der Genderdebatte und trägt dazu bei, die bunte Vielfalt möglicher Männlichkeiten (wieder) zu entdecken. Für Männerarbeiter und -seelsorger, aber auch für theoretische Männerforscher/innen eine unbedingt empfehlenswerte Lektüre…« [mehr]