Kenneth Bledin

Was steckt in einem Namen? Foulkes, Identität und das Soziale Unbewusste (PDF-E-Book)

psychosozial 107 (2007), 31-39

Cover Was steckt in einem Namen? Foulkes, Identität und das Soziale Unbewusste (PDF-E-Book)

EUR 5,99

Sofort-Download

Dies ist ein PDF-E-Book. Sie erhalten kein gedrucktes Buch, sondern einen Link, unter dem Sie den Titel als E-Book herunterladen können. Unsere E-Books sind mit einem personalisierten Wasserzeichen versehen, jedoch frei von weiteren technischen Schutzmaßnahmen (»DRM«). Erfahren Sie hier mehr zu den Datei-Formaten und kompatibler Soft- und Hardware.

Verlag: Psychosozial-Verlag

9 Seiten, PDF-E-Book

Erschienen im März 2007

Bestell-Nr.: 26059

Großbritanniens Einwanderern wird es oft selbst überlassen, sich in ihrer neuen Umgebung einen neuen Namen und damit eine neue Identität zu (er)finden. Vor diesem Hintergrund wird der Frage nachgegangen, wie relevant Foulkes' Erfahrungen der Migration von Nazi-Deutschland nach England für die Entwicklung seiner Theorien und Konzepte über Gruppen waren. Themen wie Identität, Identifikation und Gruppenzugehörigkeiten werden unter Bezugnahme auf Foulkes' Erfahrungen und in Hinblick auf seine in der letzten Zeit thematisierte Tendenz, Gruppen und ihre therapeutische Bedeutung zu idealisieren, diskutiert. Foulkes' Bezugnahme auf das soziale Unbewusste führt dazu, dass die Frage der kulturellen Identität im Bewusstsein der zukünftigen Generationen von Gruppenanalytikern verankert bleiben wird. Die derzeitigen Überlegungen der britischen Regierung in Bezug auf den Umgang mit Einwanderern, Flüchtlingen und Asylsuchenden beweisen die Aktualität und Relevanz dieser Themen für das heutige Großbritannien.

Stichworte: Migration, Soziale Identität, Gruppendynamik, Kollektivverhalten, Ich-Identität, Unbewusstes, Flüchtlinge, Selbstkonzept, Gruppenzugehörigkeit

Keywords: Human Migration, Social Identity, Group Dynamics, Collective Behavior, Ego Identity, Unconscious (Personality Factor), Refugees, Self Concept, Ingroup Outgroup