Wolf Crefeld

Psychiatrische Sozialarbeit - Realität, Utopie oder Programm? (PDF-E-Book)

psychosozial 101 (2005), 59-66

Cover Psychiatrische Sozialarbeit - Realität, Utopie oder Programm? (PDF-E-Book)

EUR 5,99

Sofort-Download

Dies ist ein PDF-E-Book. Sie erhalten kein gedrucktes Buch, sondern einen Link, unter dem Sie den Titel als E-Book herunterladen können. Unsere E-Books sind mit einem personalisierten Wasserzeichen versehen, jedoch frei von weiteren technischen Schutzmaßnahmen (»DRM«). Erfahren Sie hier mehr zu den Datei-Formaten und kompatibler Soft- und Hardware.

Verlag: Psychosozial-Verlag

8 Seiten, PDF-E-Book

Erschienen im Oktober 2005

Bestell-Nr.: 25996

Die professionellen Anforderungen und Problematiken, denen sich Sozialarbeiter im Bereich der Klinischen Sozialarbeit in der Psychiatrie die Profession ausgesetzt sehen, werden erörtert. Dabei wird gezeigt, dass sich die Erwartungen an Sozialarbeiter in der Psychiatrie selten mit der vorhandenen Realität decken und dass der in der Literatur gelegentlich beschworene psychiatrische Sozialarbeiter eher eine berufspolitische Utopie ist. Zu dieser Konfusion führen sowohl divergente Vorstellungen innerhalb der Institutionen als auch innerhalb der Profession der Sozialen Arbeit selbst. Während andere Berufsstände auf ganz bestimmte fachliche Fähigkeiten vertrauen lassen, bleiben Fachkompetenzen von Sozialarbeitern für die psychiatrische Arbeit häufig sehr unkonkret oder orientieren sich an individuellen Neigungen und variablen institutionellen Vorstellungen. Ein realistisches fach- und berufspolitisches Programm wird eingefordert, welches ein griffiges Ausbildungsprofil erarbeitet und dabei auch heilberufsrechtliche Regelungen in die Überlegungen einbezieht.

Stichworte: Sozialarbeit, Sozialarbeiter in der Psychiatrie, Berufliche Identität, Gemeindenahe psychosoziale Dienste, Professionalismus, Trends

Keywords: Social Casework, Psychiatric Social Workers, Professional Identity, Community Mental Health Services, Professionalism, trends