Bernd Oberhoff

Fötal-narzisstische Phantasien und frühes körpersensorisches Erleben in der Popmusik (PDF-E-Book)

psychosozial 96 (2004), 9-22

Cover Fötal-narzisstische Phantasien und frühes körpersensorisches Erleben in der Popmusik (PDF-E-Book)

EUR 5,99

Sofort-Download

Dies ist ein PDF-E-Book. Sie erhalten kein gedrucktes Buch, sondern einen Link, unter dem Sie den Titel als E-Book herunterladen können. Unsere E-Books sind mit einem personalisierten Wasserzeichen versehen, jedoch frei von weiteren technischen Schutzmaßnahmen (»DRM«). Erfahren Sie hier mehr zu den Datei-Formaten und kompatibler Soft- und Hardware.

Verlag: Psychosozial-Verlag

14 Seiten, PDF-E-Book

Erschienen im Juli 2004

Bestell-Nr.: 25943

Drei Popsongs (»I/'m alive« von Celine Dion, »Skin on skin« von Sarah Connor, »4 o/'clock in the morning« von Lazard) werden einer tiefenhermeneutischen Analyse unterzogen. Dabei werden die Video-Clips mit einbezogen. Sie werden als freie Assoziationen zu den Musikstücken betrachtet, die in ihrer Bildhaftigkeit eine Fährte zu den zugrundeliegenden unbewussten Phantasien legen. Die Analyse kommt zu dem Ergebnis, dass in den Popsongs im wesentlichen fötal-narzisstische Phantasien von Allmacht und Grenzenlosigkeit sowie frühes prä- und postnatales körpersensorisches Erleben symbolisiert werden.

Stichworte: Musik, Phantasie, Inhaltsanalyse, Hermeneutik, Narzissmus, Grandiosität, Körperbewusstsein, Bewusstseinszustände

Keywords: Music, Fantasy, Content Analysis, Hermeneutics, Narcissism, Grandiosity, Body Awareness, Consciousness States