Sophie Freud

Falsche Propheten (PDF-E-Book)

psychosozial 93 (2003), 123-132

Cover Falsche Propheten (PDF-E-Book)

EUR 5,99

Sofort-Download

Dies ist ein PDF-E-Book. Sie erhalten kein gedrucktes Buch, sondern einen Link, unter dem Sie den Titel als E-Book herunterladen können. Unsere E-Books sind mit einem personalisierten Wasserzeichen versehen, jedoch frei von weiteren technischen Schutzmaßnahmen (»DRM«). Erfahren Sie hier mehr zu den Datei-Formaten und kompatibler Soft- und Hardware.

Verlag: Psychosozial-Verlag

10 Seiten, PDF-E-Book

Erschienen im September 2003

Bestell-Nr.: 25920

Nach einer Auflistung wesentlicher Eigenschaften von falschen Propheten, als deren wichtigste der Fanatismus hervorgehoben wird, sowie dem Hinweis auf die Willkür der Unterscheidung zwischen wahren und falschen Propheten werden einige Gründungsfiguren der psychoanalytischen Bewegung im Hinblick auf ihren übermenschlichen Status hinterfragt. Unter Bezugnahme auf Bücher von L. Breger, J. Cohen, R. Hayman, E. Jones, J. Kerr, R. Noll, R. Monk, A. Storr, C. B. Strozier und F. Sulloway werden Sigmund Freud, Carl Gustav Jung und Heinz Kohut in ihren Rollen als Propheten einer kritischen Betrachtung unterzogen. Unter anderem werden dabei die Herkunft ihrer Ideen, ihr Umgang mit Gegnern, ihre Beziehungen zu Anhängern und zu Frauen, ihre Sichtweisen vom Therapeuten, ihre Bezüge zur Politik und die Frage nach der Unabhängigkeit ihrer Einsichten thematisiert. Abschließend wird auf die Gefahr der Prophetenverehrung hingewiesen.

Stichworte: Freud (Sigmund), Jung (Carl), Psychoanalytiker, Führung, Psychoanalytische Therapie, Analytische Psychotherapie (C. G. Jung), Selbst-Psychologie, Psychoanalytische Theorie

Keywords: Freud (Sigmund), Jung (Carl), Psychoanalysts, Leadership, Psychoanalysis, Analytical Psychotherapy, Self Psychology, Psychoanalytic Theory