Günter Jerouschek

Vertreibungsschicksale in Psychoanalysen (PDF-E-Book)

psychosozial 92 (2003), 45-49

Cover Vertreibungsschicksale in Psychoanalysen (PDF-E-Book)

EUR 5,99

Sofort-Download

Dies ist ein PDF-E-Book. Sie erhalten kein gedrucktes Buch, sondern einen Link, unter dem Sie den Titel als E-Book herunterladen können. Unsere E-Books sind mit einem personalisierten Wasserzeichen versehen, jedoch frei von weiteren technischen Schutzmaßnahmen (»DRM«). Erfahren Sie hier mehr zu den Datei-Formaten und kompatibler Soft- und Hardware.

Verlag: Psychosozial-Verlag

5 Seiten, PDF-E-Book

Erschienen im Juni 2003

Bestell-Nr.: 25901

Anhand von zwei Fallgeschichten aus psychoanalytischen Kontexten werden psychische Auswirkungen von Vertreibungserfahrungen im Zweiten Weltkrieg im transgenerationalen Muster veranschaulicht. Beim ersten Beispiel handelt es sich um persönliche Erfahrungen des Autors, in denen Anpassung und Autonomie die wesentliche Thematik bilden, im zweiten Beispiel werden unterschiedliche Verarbeitungsmodi in Abhängigkeit davon, welche Bedeutung einem elterlichen Vertreibungsschicksal im familiären Diskurs zudiktiert wurde, aufgezeigt. Es wird deutlich gemacht, dass sich erst aus der Einbeziehung des Vertreibungshintergrundes ein hinlänglicher Zugang zur Patientenbiographie erschließt.

Stichworte: Transgenerationale Verhaltensmuster, Flüchtlinge, Emotionales Trauma, Psychoanalytische Therapie, Psychodynamik, Lebensereignisse, Krieg, Kinder (Nachkommenschaft)

Keywords: Transgenerational Patterns, Refugees, Emotional Trauma, Psychoanalysis, Psychodynamics, Life Experiences, War, Offspring