Gerald Steinhardt

Das Subjekt im Netz. Identität und Kommunikation im Zeitalter des Internet (PDF-E-Book)

psychosozial 89 (2002), 27-46

Cover Das Subjekt im Netz. Identität und Kommunikation im Zeitalter des Internet (PDF-E-Book)

EUR 5,99

Sofort-Download

Dies ist ein PDF-E-Book. Sie erhalten kein gedrucktes Buch, sondern einen Link, unter dem Sie den Titel als E-Book herunterladen können. Unsere E-Books sind mit einem personalisierten Wasserzeichen versehen, jedoch frei von weiteren technischen Schutzmaßnahmen (»DRM«). Erfahren Sie hier mehr zu den Datei-Formaten und kompatibler Soft- und Hardware.

Verlag: Psychosozial-Verlag

20 Seiten, PDF-E-Book

Erschienen im Oktober 2002

Bestell-Nr.: 25867

Überlegungen zur Bedeutung des Internet werden angestellt. Zum einen wird eine präzise Bestimmung dieser Kommunikationsform im Unterschied zu den Massenmedien und zum Telefon vorgestellt, und die damit erreichte geschichtliche Kommunikationsstufe der »kaleidoskopischen Wahrnehmung« wird charakterisiert. Ausgewählte Ergebnisse eigener Untersuchungen werden vorgelegt, die in teilnehmender Beobachtung an Usern von graphikbasierten Chats durchgeführt wurden. Dabei wird dem Leser Einblick in die Eigentümlichkeiten der Kommunikation in diesen virtuellen Welten vermittelt. Die vorgelegten Ergebnisse zeigen, dass die virtuelle Welt dem Internet-User die reale Welt nicht ersetzt, sondern sie nur ergänzt. Den spätmodernen Subjekten dient sie als gegenkultureller Zusatzraum, in dem sie ihre Phantasie und ihre Selbstbilder zur Diskussion stellen können. Dem steht eine Schwächung von Verbindlichkeit und Normativität und die Förderung von Delokalisierung durch die virtuelle Kommunikation gegenüber. Alles in allem überwiegt jedoch die Einschätzung des Internet als eines potentiell demokratischen, ja emanzipatorischen Mediums. Denn anders als die bisherigen Massenmedien (Radio, Fernsehen) hat es einen fundamental interaktiven Charakter und ist infolgedessen in der Lage, hegemonialen Gleichschaltungstendenzen wenig Zugriffsmöglichkeiten zu erlauben.

Stichworte: Internet, Gesellschaft, Postmoderne, Subjektivität, Interpersonale Kommunikation, Elektronische Kommunikation

Keywords: Internet, Society, Postmodernism, Subjectivity, Interpersonal Communication, Electronic Communication