Christiane Ludwig-Körner, Karsten Krauskopf, Ulla Stegemann (Hg.)

Frühe Hilfen - Frühförderung - Inklusion

Stärkung der Eltern-Kind-Beziehung im Kindergarten

Cover Frühe Hilfen - Frühförderung - Inklusion

EUR 24,90

Sofort lieferbar.
Lieferzeit (D): 2-3 Werktage

Buchreihe: Therapie & Beratung

Verlag: Psychosozial-Verlag

192 Seiten, Broschur, 148 x 210 mm

Erschienen im Januar 2016

ISBN-13: 978-3-8379-2575-3, Bestell-Nr.: 2575

Damit Frühförderung, frühe Bildung und Inklusion im Kindergarten keine bloßen Schlagwörter bleiben, müssen grundlegende Veränderungen geschaffen werden. Um belasteten Familien und ihren Kindern umfassende Unterstützung bieten zu können, gilt es, alternative Betreuungskonzepte zu entwickeln und pädagogisches Fachpersonal entsprechend auszubilden.

Im vorliegenden Band wird das evaluierte Projekt »Stärkung der Eltern-Kind-Beziehung im Kindergarten« vorgestellt. Die AutorInnen beschreiben, wie innovative kooperative Ansätze – u.a. mentalisierungsfördernde Interventionen und ein Patenschaftsprogramm von PsychologiestudentInnen mit Vorschulkindern – in diesem Kontext fruchtbar gemacht werden können. Dazu berichten sie von ihren Erfahrungen aus der täglichen pädagogisch-therapeutischen Arbeit mit Eltern und ihren Kindern innerhalb eines Kindergartens eines Brennpunktbezirks.

Mit Beiträgen von M. Dittmann, M. Eckert, P. Kachholz, K. Krauskopf, C. Ludwig-Körner, C. von Reeken, K. Riemann und U. Stegemann

Inhaltsverzeichnis

[ einblenden ]

Inhalt

Vorwort

1 Einleitung

2 Exklusion statt Inklusion – Angebote für Familien mit Hilfebedarf
2.1 Inklusionsprozesse im Frühbereich in Deutschland
2.2 Derzeitige Angebote für Familien mit Hilfebedarf in Deutschland
2.3 Einblick in Angebote für Familien mit Hilfebedarf im Ausland
2.4 Kosten-Nutzen-Analyse

3 Neue Wege: Stärkung der Eltern-Kind-Beziehung im Kindergarten
3.1 Das Pilotprojekt – Phase 1
3.2 Die gewählten Methoden und ihre Umsetzung
3.3 Ergebnisse aus Sicht der Eltern und der Fachkraft
3.4 Forschungsergebnisse aus Projektphase 1

4 Neue Weggefährten: Patenschaften als Ressource in der kindlichen Entwicklung
4.1 Mentoring und Mentoring-Forschung in den USA: Was kann Mentoring bewirken und wie?
4.2 Patenschaften in Deutschland

5 Das Patenschaftsprojekt K-IPU (Projektphase 2) – Forschungsergebnisse
5.1 Veränderungen des allgemeinen Entwicklungsstands der Patenkinder
5.2 Die Perspektive der Patinnen und Paten
5.3 Supervision
5.4 Herausfordernde Konfliktmomente in der Patenschaft
5.5 Eltern

6 Schlussfolgerungen und Ausblick

Literatur

Rezensionen

[ einblenden ]

DZI Soziale Arbeit 5.2016

»Um Kinder aus sozial oder gesundheitlich problembehafteten Familien täglich inklusiv innerhalb des Kindergartens zu betreuen und ihre Elternbeziehungen zu verbessern, fand im Zeitraum August 2012 bis Dezember 2015 das Pilotprojekt ›Stärkung der Eltern-Kind-Beziehung im Kindergarten‹ statt…« [mehr]

www.socialnet.de

Rezension von Prof. Dr. Ariane Schorn

»Das vorliegende Buch ist informativ und gut lesbar. Es gibt Fachkräften, die im Feld der Frühen Hilfen und des präventiven Kinderschutzes bzw. im Kontext der Erziehung und Bildung im Kindesalter auf der Suche nach tragfähigen Ansätzen sind, belasteten Familien und deren Kinder frühzeitig zu unterstützen, vielfältige Anregungen…« [mehr]