Horst Petri

Zur Psychoanalyse der Hoffnung (PDF-E-Book)

psychosozial 54 (1993), 109-118

Cover Zur Psychoanalyse der Hoffnung (PDF-E-Book)

EUR 5,99

Sofort-Download

Dies ist ein PDF-E-Book. Sie erhalten kein gedrucktes Buch, sondern einen Link, unter dem Sie den Titel als E-Book herunterladen können. Unsere E-Books sind mit einem personalisierten Wasserzeichen versehen, jedoch frei von weiteren technischen Schutzmaßnahmen (»DRM«). Erfahren Sie hier mehr zu den Datei-Formaten und kompatibler Soft- und Hardware.

Verlag: Psychosozial-Verlag

10 Seiten, PDF-E-Book

Erschienen im Februar 1993

Bestell-Nr.: 25517

Ausgehend von der Beschreibung des Behandlungsverlaufs einer schweren Adoleszenzkrise bei einem 22-jährigen Patienten werden unter Bezug auf die Monographie »Psychoanalyse der Hoffnung« von H. Schnoor einige theoretische Konzepte des Begriffs der Hoffnung dargestellt. Dabei wird die Auffassung begründet, warum Hoffnung als lebensnotwendige und identitätsstiftende Kraft sich nur dann in die Zukunft hinein entwerfen kann, wenn ihr progressiver Anteil auf die Erfahrung regressiver Befriedigungsmöglichkeiten zurückgreifen kann. Dieser Zusammenhang gilt sowohl für das Hoffnungspotential im persönlichen als auch im gesellschaftlich-politischen Lebenszusammenhang.

Stichworte: Hoffnung, Psychoanalytische Theorie, Jugendpsychologie, Psychodynamik

Keywords: Hope, Psychoanalytic Theory, Adolescent Psychology, Psychodynamics