Ernst Federn

Psychoanalytische Sozialarbeit - Kulturelle Perspektiven (PDF-E-Book)

psychosozial 53 (1993), 103-108

Cover Psychoanalytische Sozialarbeit - Kulturelle Perspektiven (PDF-E-Book)

EUR 5,99

Sofort-Download

Dies ist ein PDF-E-Book. Sie erhalten kein gedrucktes Buch, sondern einen Link, unter dem Sie den Titel als E-Book herunterladen können. Unsere E-Books sind mit einem personalisierten Wasserzeichen versehen, jedoch frei von weiteren technischen Schutzmaßnahmen (»DRM«). Erfahren Sie hier mehr zu den Datei-Formaten und kompatibler Soft- und Hardware.

Verlag: Psychosozial-Verlag

6 Seiten, PDF-E-Book

Erschienen im Januar 1993

Bestell-Nr.: 25505

Es wird im Überblick über kulturelle Perspektiven der psychoanalytischen Sozialarbeit informiert. Zunächst wird aufgezeigt, dass Sozialarbeit in Deutschland und in den Vereinigten Staaten von Amerika historisch und inhaltlich große Unterschiede aufweist. Dann wird deutlich gemacht, dass erst in den dreißiger Jahren eine Verbindung von Sozialarbeit und Psychoanalyse entstanden ist. Die erste große Anwendung war August Aichhorns Buch »Verwahrloste Jugend«. Heute gibt es in Deutschland bereits zwei Vereinigungen für psychoanalytische Sozialarbeit (Tübingen und Berlin), die Ähnlichkeit mit der »clinical social work« in den Vereinigten Staaten haben.

Stichworte: Sozialarbeit, Psychoanalytische Theorie, Interkulturelle Unterschiede, Geschichte der Psychologie, Deutschland

Keywords: Social Casework, Psychoanalytic Theory, Cross Cultural Differences, History of Psychology, Germany