Holdger Platta

Man muß nur dran glauben... - Versuch einer sozialpsychologischen Deutung des zeitgenössischen Aberglaubens (PDF-E-Book)

psychosozial 52 (1992), 113-126

Cover Man muß nur dran glauben... - Versuch einer sozialpsychologischen Deutung des zeitgenössischen Aberglaubens (PDF-E-Book)

EUR 5,99

Sofort-Download

Dies ist ein PDF-E-Book. Sie erhalten kein gedrucktes Buch, sondern einen Link, unter dem Sie den Titel als E-Book herunterladen können. Unsere E-Books sind mit einem personalisierten Wasserzeichen versehen, jedoch frei von weiteren technischen Schutzmaßnahmen (»DRM«). Erfahren Sie hier mehr zu den Datei-Formaten und kompatibler Soft- und Hardware.

Verlag: Psychosozial-Verlag

14 Seiten, PDF-E-Book

Erschienen im April 1992

Bestell-Nr.: 25491

An Beispielen (Reinkarnationsexperimente von T. Dethlefsen; zeitgenössische Astrologie, wie sie von F. Riemann und P. Niehenke dargelegt wurde; ein Fall von angeblicher Präkognition von H. Bender) werden der empirische Wahrheitsgehalt dieser Fälle sowie die Gründe für solche Formen des zeitgenössischen Aberglaubens erörtert. Zu diesem Zweck wurden die Fälle nachrecherchiert und Gläubige wie Kritiker dieser paranormalen Vorfälle und Beweise befragt. In allen Fällen führte dies zu einer Falsifikation. Abschließend wird eine psychoanalytisch und sozialpsychologisch begründete Hypothese zur Massenverbreitung der zeitgenössischen Aberglaubensinhalte vorgetragen. Im Kern dieser Hypothese steht die Annahme, dass es sich dabei um autoritäre Allmachtsphantasien unter autoritärem Ohnmachtsdruck handelt.

Stichworte: Parapsychologische Phänomene, Aberglauben, Irrationale Überzeugungen, Parapsychologie, Präkognition, Astrologie, Wissenschaftliche Kritik

Keywords: Parapsychological Phenomena, Superstitions, Irrational Beliefs, Parapsychology, Precognition, ASTROLOGY, Professional Criticism