André Büssing

Ausbrennen und Ausgebranntsein: Theoretische Konzepte und empirische Beispiele zum Phänomen ›Burnout‹ (PDF-E-Book)

psychosozial 52 (1992), 42-50

Cover Ausbrennen und Ausgebranntsein: Theoretische Konzepte und empirische Beispiele zum Phänomen ›Burnout‹ (PDF-E-Book)

EUR 5,99

Sofort-Download

Dies ist ein PDF-E-Book. Sie erhalten kein gedrucktes Buch, sondern einen Link, unter dem Sie den Titel als E-Book herunterladen können. Unsere E-Books sind mit einem personalisierten Wasserzeichen versehen, jedoch frei von weiteren technischen Schutzmaßnahmen (»DRM«). Erfahren Sie hier mehr zu den Datei-Formaten und kompatibler Soft- und Hardware.

Verlag: Psychosozial-Verlag

9 Seiten, PDF-E-Book

Erschienen im April 1992

Bestell-Nr.: 25483

In einem Überblick zum Phänomen des Burnout wird zunächst auf die zugrundeliegende Metapher sowie auf Definitionen, Konzepte und Modelle eingegangen. Zwei Typen von Erklärungsmustern werden differenziert, und es wird auf Folgen des Burnout hingewiesen. Beispielhaft werden eigene empirische Ergebnisse zum Burnout im Kontext von Arbeit und Gesundheit in der Krankenpflege referiert, wobei die Validität des Phänomens, geschlechtsspezifische Effekte und die Entwicklung des Burnout im Prozess der beruflichen Sozialisation im Mitelpunkt stehen. Abschließend werden offene Forschungsfragen aufgezeigt: Epidemiologie und Messung, Abgrenzung von Burnout und Stress, Beziehungsgefüge von Arbeit, Freizeit und Burnout, sowie die prognostische Gültigkeit des Burnout.

Stichworte: Beruflicher Stress, Syndrome, Arbeitsbedingungen, Ätiologie, Modelle

Keywords: Occupational Stress, Syndromes, Working Conditions, Etiology, Models