Regina Woidera

Bulimia nervosa - Sozialpsychologische Überlegungen zum Verständnis eines Krankheitsbildes (PDF-E-Book)

psychosozial 49-50 (1992), 126-132

Cover Bulimia nervosa - Sozialpsychologische Überlegungen zum Verständnis eines Krankheitsbildes (PDF-E-Book)

EUR 5,99

Sofort-Download

Dies ist ein PDF-E-Book. Sie erhalten kein gedrucktes Buch, sondern einen Link, unter dem Sie den Titel als E-Book herunterladen können. Unsere E-Books sind mit einem personalisierten Wasserzeichen versehen, jedoch frei von weiteren technischen Schutzmaßnahmen (»DRM«). Erfahren Sie hier mehr zu den Datei-Formaten und kompatibler Soft- und Hardware.

Verlag: Psychosozial-Verlag

7 Seiten, PDF-E-Book

Erschienen im Januar 1992

Bestell-Nr.: 25462

Es wird die Ansicht vertreten, dass jede psychische Krankheit ein kulturelles Phänomen ist und dass sich über die dialektische Betrachtungsweise von individuellen und gesellschaftlichen Prozessen sowohl etwas über das Individuum wie über die Gesellschaft sagen lässt. Diese Hypothese wird anhand der Bulimia nervosa, die als die psychische Frauenkrankheit der heutigen Zeit angesehen wird, diskutiert. Die individuelle, familiendynamische und gesellschaftlich-historische Sichtweise wird anhand einiger Fallbeispiele sowie der aktuellen psychoanalytischen Literatur dargestellt. Es wird gezeigt, dass die Psychoanalyse die Wissenschaft um eine wichtige Dimension, die des Erlebens von Analysand und Analytiker, bereichert und dass sie die Beschreibung des kollektiven Unbewussten, das in jeder Krankheit steckt, ermöglicht.

Stichworte: Bulimie, Psychoanalytische Theorie, Soziale Einflüsse, Psychotherapeutische Prozesse

Keywords: Bulimia, Psychoanalytic Theory, Social Influences, Psychotherapeutic Processes