Gerd Heising, Angela Plaß

Übertragung und Gegenübertragung in der analytischen Therapie mit Unterschichtpatienten (PDF-E-Book)

psychosozial 49-50 (1992), 55-59

Cover Übertragung und Gegenübertragung in der analytischen Therapie mit Unterschichtpatienten (PDF-E-Book)

EUR 5,99

Sofort-Download

Dies ist ein PDF-E-Book. Sie erhalten kein gedrucktes Buch, sondern einen Link, unter dem Sie den Titel als E-Book herunterladen können. Unsere E-Books sind mit einem personalisierten Wasserzeichen versehen, jedoch frei von weiteren technischen Schutzmaßnahmen (»DRM«). Erfahren Sie hier mehr zu den Datei-Formaten und kompatibler Soft- und Hardware.

Verlag: Psychosozial-Verlag

5 Seiten, PDF-E-Book

Erschienen im Januar 1992

Bestell-Nr.: 25456

Die unter der Führung von Horst-Eberhard Richter entstandene »Gießener Schule« der psychosozialen Therapie widmet sich mit Erfolg der psychoanalytischen Behandlung von Unterschichtpatienten. Ausgehend von einer Auflistung der Grunderfahrungen in den Interaktionen mit Unterschichtpatienten werden die Grenzen des Übertragungskonzeptes anhand von Fallbeispielen deutlich gemacht. Zusammenfassend wird festgestellt, dass der Analytiker bei schichtfremden Patienten darauf verzichten soll, sich für alle objektlibidinösen und objektaggressiven Interaktionen als zentrales Übertragungsobjekt anzubieten. In der Gruppentherapie könnten Nebenübertragungen auf Mitpatienten als Hauptarbeitsfeld in therapeutischen Prozessen anerkannt werden.

Stichworte: Psychoanalytische Therapie, Unterschicht, Übertragung (Psychotherapie), Gegenübertragung, Psychoanalytische Theorie, Psychotherapeutische Prozesse, Benachteiligte

Keywords: Psychoanalysis, Lower Class, Psychotherapeutic Transference, Countertransference, Psychoanalytic Theory, Psychotherapeutic Processes, Disadvantaged