Marie Agnes Arnold

Zum Überleben mit der Todesangst (PDF-E-Book)

psychosozial 47 (1991), 43-53

Cover Zum Überleben mit der Todesangst (PDF-E-Book)

EUR 5,99

Sofort-Download

Dies ist ein PDF-E-Book. Sie erhalten kein gedrucktes Buch, sondern einen Link, unter dem Sie den Titel als E-Book herunterladen können. Unsere E-Books sind mit einem personalisierten Wasserzeichen versehen, jedoch frei von weiteren technischen Schutzmaßnahmen (»DRM«). Erfahren Sie hier mehr zu den Datei-Formaten und kompatibler Soft- und Hardware.

Verlag: Psychosozial-Verlag

11 Seiten, PDF-E-Book

Erschienen im März 1991

Bestell-Nr.: 25430

Ausgehend von einem Überblick über den Erkenntnisstand zur Bedeutung der Todesangst für die psychische Gesundheit wird der Umgang mit der Zunahme an Existenzangst angesichts der nuklearen Bedrohung betrachtet. Da Religionen zur Entängstigung gegenwärtig weitgehend versagen, müssen individuelle Konfliktlösungen gefunden werden. Solche könnten narzisstische und Borderline-Störungen mit ihren rigiden Abwehrstrukturen darstellen, die bei kurzfristiger Symptomentlastung längerfristig die Angst und Vernichtungsgefahren erhöhen.

Stichworte: Todesangst, Bewältigungsverhalten, Narzißmus, Borderline-Zustände, Atomkrieg, Atomtechnologie

Keywords: Death Anxiety, Coping Behavior, Narcissism, Borderline States, Nuclear War, Nuclear Technology