Ellen Reinke

Psychoanalyse zwischen politischer Psychologie und Medizinalisierung (PDF-E-Book)

psychosozial 47 (1991), 8-18

Cover Psychoanalyse zwischen politischer Psychologie und Medizinalisierung (PDF-E-Book)

EUR 5,99

Sofort-Download

Dies ist ein PDF-E-Book. Sie erhalten kein gedrucktes Buch, sondern einen Link, unter dem Sie den Titel als E-Book herunterladen können. Unsere E-Books sind mit einem personalisierten Wasserzeichen versehen, jedoch frei von weiteren technischen Schutzmaßnahmen (»DRM«). Erfahren Sie hier mehr zu den Datei-Formaten und kompatibler Soft- und Hardware.

Verlag: Psychosozial-Verlag

11 Seiten, PDF-E-Book

Erschienen im März 1991

Bestell-Nr.: 25427

Es wird ein Überblick über die Entwicklung der Psychoanalyse in Deutschland nach dem Nationalsozialismus gegeben. Diskutiert wird ihre zunehmende Einbindung in den medizinisch-psychotherapeutischen Versorgungsbetrieb am Beispiel der Kassenfinanzierung von therapeutischen Analysen. Dies zeigt Folgen für das kulturkritische Selbstverständnis der Psychoanalyse sowie ihre Anwendungen außerhalb der Therapie. An zwei großen Forschungsmodellen in den Bereichen Gesundheitsverhalten und Soziotherapie mit Delinquenten wird erläutert, wie ein methodischer Rekurs auf die kulturkritische Psychoanalyse praktisch umgesetzt werden kann.

Stichworte: Freudsche Psychoanalytische Schule, Psychoanalytische Theorie, Psychoanalytische Therapie, Psychoanalytiker, Berufliche Identität, Geschichte der Psychologie, Deutschland

Keywords: Freudian Psychoanalytic School, Psychoanalytic Theory, Psychoanalysis, Psychoanalysts, Professional Identity, History of Psychology, Germany