H. Jürgen Kagelmann

Hitler und Holocaust im Comic (PDF-E-Book)

psychosozial 44 (1990), 85-102

Cover Hitler und Holocaust im Comic (PDF-E-Book)

EUR 5,99

Sofort-Download

Dies ist ein PDF-E-Book. Sie erhalten kein gedrucktes Buch, sondern einen Link, unter dem Sie den Titel als E-Book herunterladen können. Unsere E-Books sind mit einem personalisierten Wasserzeichen versehen, jedoch frei von weiteren technischen Schutzmaßnahmen (»DRM«). Erfahren Sie hier mehr zu den Datei-Formaten und kompatibler Soft- und Hardware.

Verlag: Psychosozial-Verlag

18 Seiten, PDF-E-Book

Erschienen im April 1990

Bestell-Nr.: 25395

Die Behandlung von Politik und Zeitgeschichte im Comic wird diskutiert. Ausgehend von den klassischen Superhelden und den Propagandacomics der Kriegs- und Nachkriegszeit wird insbesondere auf Art Spiegelmans Comic »Maus« eingegangen, der eine Parabel auf den Hitlerfaschismus und die Judenvernichtung darstellt. Auch der neueste Trend hin zur Comic-Art, dem Comic für Erwachsene, führt zu einer weiter zunehmenden Öffnung des Genres, zu qualitativ höherwertigen Produkten, die weniger Tabus kennen.

Stichworte: Print-Medien, Cartoons, Politische Themen (aktuelle Ereignisse), Holocaust, Faschismus

Keywords: Printed Communications Media, Cartoons (Humor), Political Issues, Holocaust, Fascism