Andreas Beierwaltes

Gefährliche Computerspiele? (PDF-E-Book)

psychosozial 44 (1990), 50-53

Cover Gefährliche Computerspiele? (PDF-E-Book)

EUR 5,99

Sofort-Download

Dies ist ein PDF-E-Book. Sie erhalten kein gedrucktes Buch, sondern einen Link, unter dem Sie den Titel als E-Book herunterladen können. Unsere E-Books sind mit einem personalisierten Wasserzeichen versehen, jedoch frei von weiteren technischen Schutzmaßnahmen (»DRM«). Erfahren Sie hier mehr zu den Datei-Formaten und kompatibler Soft- und Hardware.

Verlag: Psychosozial-Verlag

4 Seiten, PDF-E-Book

Erschienen im April 1990

Bestell-Nr.: 25392

Es wird versucht, einen Überblick über die vorhandenen pornographischen, rassistischen und gewalttätigen Computerspiele zu geben und diese in Kategorien einzuordnen. Grundlage bildet die Beobachtung von Jugendlichen im Alter zwischen 12 und 17 Jahren beim Umgang mit Computerspielen sowie die Beschreibung ihrer Reaktionen und Kommentare zu den spezifischen Spielen. Es wird deutlich gemacht, dass Indizierung als positives Qualitätsmerkmal aufgefasst wird, dass Gewaltspiele zum Aggressionsabbau herangezogen und nicht als brutal eingestuft werden, dass Multiple-Choice-Tests mit nationalsozialistischem Hintergrund nicht gespielt werden, dass die große Verbreitung von nationalsozialistischer Software keinen Schluss auf deren Beliebtheit zulässt und dass pornographische Software immer häufiger gespielt bzw. angeschaut wird.

Stichworte: Computerspiele, Pornographie, Rassismus, Gewalt, Aggressivität (Persönlichkeit)

Keywords: Computer Games, Pornography, Racism, Violence, Aggressiveness